22.02.14 09:27 Uhr
 3.875
 

Ist das Rätsel um Scientologys vermisste First Lady gelöst?

Scientology ist in vielen Dingen mysteriös. Aber das größte Mysterium ist vermutlich die verschwundene First Lady Shelly Miscavige, Ehefrau von David Miscavige. Sie wurde seit sieben Jahren nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Sie war auch nicht bei der Hochzeit von Katie und Tom.

Was ist passiert: Ist sie verbannt worden, wird sie gefangen gehalten, ist sie überhaupt noch Scientologin? Der Artikel in der Vanity Fair scheint ein paar Antworten hervorgebracht zu haben. Laut Karen de la Carriere, einer Aussteigerin, würde Shelly sich niemals gegen Scientology stellen.

Die Sekte ist alles, was Shelly kennt. Sie wird sich auf der bewachten Scientology-Basis "Twin Peaks" aufhalten. Laut eines Reports des Los Angeles Police Departements ist Shelly Miscavige dort glücklich, hat ihre Privatsphäre und laut Freunden ist sie froh, vor Davids Wut sicher zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuisedieErste
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rätsel, Scientology, First Lady, Aufenthalt, Shelly Miscavige
Quelle: www.news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
TV-Interview: Syriens "First Lady" Asma al-Assad lehnt Flucht aus Land ab
Rapperin Nicki Minaj warnt vor Melania Trump als First Lady: "Böse Königin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2014 10:57 Uhr von ILoveXenuuu
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Ich will ne klare aussage von ihr ...nicht von ihren " Freunden " ^^
Kommentar ansehen
22.02.2014 12:59 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die ging als Sonderbotschafterin auf einen anderen Planeten und bereitet die Aliens bereits darauf vor, die MEnschheit aufzunehmen, wenn die Erde unbewohnbar wird.
Kommentar ansehen
22.02.2014 13:23 Uhr von LuisedieErste
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch

also man kann hier nur als News einstellen, was in dem Artikel steht und so steht es in dem Artikel

was-wenn man es lesen will- eventuell zwischen den Zeilen steht, ist:

die Sekte musste schon wieder nachgeben, die Sache mit der Vermisstenanzeige von Leah Remini wegen Shelly ist schon Monate her, jetzt lässt die Polizei in LA durchsickern, dass Shelly lebt und wo sie sich wohl aufhält:
das machen die nicht einfach so...

dann steht auch in dem Artikel, dass Shelly wohl froh ist, Ruhe vor David Miscavige und auch seinen Wutanfällen zu haben

klingt ja nach einer guten Ehe und einem echten Traumpaar...
Turteltäubchen sollen das eh nie gewesen sein, vielleicht eine arrangierte Ehe zwischen zwei überzeugten "Hubbard-Kindern"

und vmtl. hat Karen de la Carriere Recht: Shelly kennt nichts anderes, die war wohl schon mit 12 (!!!) in Hubbards Nähe also...die Welt da draussen kennt die gar nicht...also weit weg vom Ehemann, sicher vor seinen Wutanfällen, in einer Umgebung, die sie kennt...

man kann jetzt ewig Theorien entwickeln, ob sie ein Opfer ihres eigenen Systems ist, was wäre, wenn sie die Welt da draussen kennen würde etc.

wenn David Miscavige doch vor Gericht in Texas aussagen muss, wäre das eine gute Gelegenheit für Shelly, sich mal wieder in die Öffentlichkeit zu begeben
es ist in den USA üblich, dass dann bei solchen Sachen die gute Ehe und die liebende Ehefrau präsentiert werden...also...vielleicht sieht man Shelly doch noch...

und wenn ImmerNurIch mal den Link aufgerufen hätte, hätte man auch die Äusserungen von Jenna Miscavige über die Arbeitslager gelesen: die sollen mit denen in Nordkorea zu vergleichen sein

also gute Publicity ist das nicht für die Sekte

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
22.02.2014 15:00 Uhr von LuisedieErste
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Karen de la Carriere ist eine Aussteigerin

ihr Mann ist auch seit Jahren verschwunden, Gerüchte helfen hier auch nicht, ihr Mann ist Herbert Jentzsch, ebenfalls hochrangiges Sektenmitglied und wurde seit Jahren nicht mehr gesehen

als Karen de la Carriers Sohn starb, hat die Sekte sich geweigert, sie ihren toten Sohn sehen zu lassen

Karen hat keinen Grund irgendwas nettes über diese Sekte zu sagen aber sogar sie geht davon aus, dass Shelly sich nicht gegen Scientology stellen wird

fanatisch gegen etwas zu sein oder nur die nächste negative Info zu erwarten, ist genauso als ob man Sektenmitglied wäre und diese Leute dauernd verteidigen würde

im Artikel steht, was im Artikel steht...

@clematis, man muss bei "suche" Scientology eingeben, um Ergebnisse zu bekommen: lass es doch einfach, wenn es Dich nervt...
Kommentar ansehen
22.02.2014 23:55 Uhr von Suffkopp
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@clementis - wenn Du eine News, die "Scientology" in der Überschrift enthät, anklickst und Dich anschließend darüber mokierst das Du es angeklickt ahst - dann läuft da irgendetwas bei Dir falsch.

Wo Scientology drin steht - lass das anklicken und Du (und andere) haben Ruhe.
Kommentar ansehen
23.02.2014 02:26 Uhr von COB-Vyrus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wow, das muß ja das Paradies auf Erden sein für diese Frau (die nicht mehr in die Öffentlichkeit kommt).

Schreien und schreiben die Scientologen um neue Idioten zu ködern nicht immer "freedom"?!

Was ist denn nun mit der Freiheit???

Ich/Jeder/selbst Robin, darf hier schreiben...
Was macht die Frau des Chefs?

Scheint egal zu sein, denn der Scientology-Boss rammelt einstweilen Kameradin Laurisse Stuckenbrock.

Ich sag mal: "YEAH"!

Das nennt man mal eine "Kirche"!!!!

Da eben DIESE gerade komplett den Arsch hoch macht, ist es mir auch komplett egal, was die kaputten Mitglieder denken!!!

Viel Spaß beim Untergang und User-Sperren, ihr Spinner!!
Kommentar ansehen
23.02.2014 02:58 Uhr von COB-Vyrus
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ .clematis.

Und DU, kannst dich von diesen BÖÖSEN Artikeln befreien, in dem Du sie weder im Suchfeld suchst, noch in anderen Rubriken anklickst....ganz einfach!!!

Sollte für Dich machbar sein!!!

Justin Bieber, kannst Du auch ohne

[ nachträglich editiert von COB-Vyrus ]
Kommentar ansehen
23.02.2014 03:06 Uhr von COB-Vyrus
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Scientology" suchen.

Die Verbindung war weg.

Aber du bist ja ein ganz großes Cleverle, und solltest es somit schnallen.
Kommentar ansehen
23.02.2014 11:25 Uhr von COB-Vyrus
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ ImmerNurIch

"...die §ekte hat binnen zwei Wochen gleich zumindest 4 Accounts verloren..."

Das habe ich nicht mitbekommen, weil ich nicht jeden Tag hier bin. Was ich allerdings gemerkt habe ist, dass Feingeist genullt wurde, und das regt mich auf.
Kommentar ansehen
23.02.2014 11:50 Uhr von mr.science
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wie kann man sich über Shortnews aufregen? *lach*
Kommentar ansehen
23.02.2014 15:36 Uhr von LuisedieErste
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@COB

sManuela war lange nicht mehr hier, RBoeck auch nicht, Winshort selten, SaWe so ein Mal pro News

allerdings will ich damit nicht gesagt haben, dass diese User Mitglieder einer verfassungsfeindlichen Vereinigung wären
Beleidigungen sind auf Shortnews nicht und wenn mich einer als ein solches Mitglied bezeichnen würde, wäre ich beleidigt

Laurissa Stuckenbrock: verwandt mit dem Herrn Stuckenbrock, der in einem Sektenlager an Multipler Sklerose verreckt ist?

oh sorry vermutlich hat er sich da natürlich freiwillig aufgehalten, wie Shelly auf dieser Basis

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
TV-Interview: Syriens "First Lady" Asma al-Assad lehnt Flucht aus Land ab
Rapperin Nicki Minaj warnt vor Melania Trump als First Lady: "Böse Königin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?