21.02.14 19:19 Uhr
 8.747
 

Großbritannien: Frau steckte ihre Katze fünf Minuten lang in die Mikrowelle

Die 23-jährige Britin Laura C. hat ihre Katze in die Mikrowelle gesteckt, weil sie dachte, dass das Tier ihren Goldfisch attackiert hatte. Das Kätzchen war fünf Minuten in der Mikrowelle und starb auf besonders grausame Weise.

Die Katze war erst vier Monate alt. Diese starb 90 Minuten nach der Tortur in der Mikrowelle. Drei Tage später befand sich die Frau in einer Klinik, wo sie die Geschichte vom Tod ihrer Katze erzählte.

Die Frau ist derzeit auf Kaution frei. Ihr Anwalt sagt, sie würde unter Psychosen und Depressionen leiden. Sie wurde bereits mehrmals zwangseingewiesen. Am 13. März muss sie vor Gericht erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Großbritannien, Katze, Mikrowelle
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2014 19:22 Uhr von SpankyHam
 
+10 | -56
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2014 19:27 Uhr von SpankyHam
 
+12 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2014 19:29 Uhr von Tomasius
 
+44 | -7
 
ANZEIGEN
Dumme Fotze.
Kommentar ansehen
21.02.2014 19:43 Uhr von -Count-
 
+46 | -15
 
ANZEIGEN
Solche Tierquäler gehören eingeschläfert, meine Meinung dazu...
Kommentar ansehen
21.02.2014 20:49 Uhr von Silencer_23
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Da bekomm ich direkt ne dicke Ader am Hals, wenn ich sowas lese.
So ein Tier weiss nicht, was richtig und falsch ist.
Mit der Frau würde ich das Gleiche machen. Einfach nur, damit sie merkt, was sie falsch gemacht hat.
Kommentar ansehen
21.02.2014 20:53 Uhr von Suffkopp
 
+12 | -21
 
ANZEIGEN
@newsleser54 & @Silencer_23

Herzlichen Glückwunsch zu Eurem äußerst intelligenten Aufruf es mit der Frau gleich zu tun. Sehr intelligent.

Ansonsten: arme Katze udn die Frau gehört wegen Tierquälerei bestraft.
Kommentar ansehen
21.02.2014 20:55 Uhr von ThomasHambrecht
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Quelle war die Mikrowelle 5 Minuten eingeschaltet. Stirbt man da nicht schon nach 30 Sekunden? Ein Stück Leberkäse ist in meiner Mikrowelle nach 120 Sekunden kochend heiß. Oder hat sie "nur" auf 50 Watt gestellt? Ab in die Klappse.
Armes Tier.
Kommentar ansehen
21.02.2014 21:17 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
An manchen Menschen sind Jahrtausende an Evolution spurlos vorbeigegangen -.- ..
@Topic
Menschen mit Diagnostizierten Psychosen sollten keine Tiere halten dürfen.. was impliziert das es Standard sein sollte einen Haustierführerschein zu machen (inklusive Ärztlichem Attest) bevor man ein Tier erhält.

Dann fallen auch die ganzen Möchtegern Vollpfosten mit ihren Kampfhunden endlich unter diese Kontrolle.
Kommentar ansehen
21.02.2014 22:06 Uhr von 1199Panigale
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Armes Tier :(
Kommentar ansehen
21.02.2014 22:10 Uhr von Brain.exe
 
+2 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2014 22:26 Uhr von Silencer_23
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@suffkopp

Oh danke des Lobes über meine Intelligenz. Sagt dein Betreuer auch immer zu mir ;)

Klar ist es nicht die Allerweltslösung, es mit gleicher Münze heimzuzahlen. Aber manchmal wünschte ich es mir schon.
Und das ist mit Sicherheit die billigere Lösung, als solche Individuen in die Klapper zu stecken, wo sie 24 Stunden am Tag dank irgendwelcher bunten Pillen auf Wolke 7 schweben können.
Kommentar ansehen
21.02.2014 22:58 Uhr von CatLeeMa
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Immer öfter schäme ich mich, ein Mensch zu sein.
Kommentar ansehen
21.02.2014 22:59 Uhr von Maika191
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Jo Brain.exe du schießt den Vogel ab mit deinen Kommentar, gratulation.

Ja man mag es kaum glauben, auch Tiere besitzen eine Seele und können sowas wie körperlichen Schmerz empfinden.
Kommentar ansehen
21.02.2014 23:07 Uhr von Novaspace
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Brain.exe
...die wird aber bei dir nicht ausgeführt,oder?
Du bist ja eigentlich hirntod*g*Zu der Frau:Zwangseinweisen auf Lebenszeit...geht aus MEINER Sicht nicht anders
Kommentar ansehen
21.02.2014 23:22 Uhr von Der-Brock
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Nehmt es hin wie ihr wollt, aber ich bin immer noch ein Verfechter des Prinzips "Auge um Auge, Zahn um Zahn"! Also JA- man sollte der eine Hand in die Mikrowelle stecken und die 5 Minuten laufen lassen. Wenn Sie das übersteht, wird sie sich ihr Leben lang DARAN erinnern und dass ihr wehrloses Opfer das NICHT überlebt hat.

Ja, es gibt Menschen die ein psychisches Problem haben und manchmal (!) nichts dafür können was sie tun. Aber das wird heutzutage viel viel zu oft als gegeben angenommen, viele können sehr wohl (zumindest in gewissen Grenzen) steuern was sie tun! Ich habe die letzten 7 Jahre mit Menschen mit psychischer Behinderung gearbeitet, und da gibt es genug "anerkannte" Störungen die durchaus steuerbar sind von den Personen, bei richtiger Motivation. Beispiel: " ich komm nicht so früh aus dem Bett und pünktlich zur Arbeit, ich muss doch immer die Medikamente nehmen, die machen sooo müde". So ging das jeden Tag und gut ein Jahr lang. Dann stand ein Gruppenausflug sowie eine Feier mit Geschenktüten an. DA ging es dann gleich an 3 Tagen hintereinander! Ist nur ein Beispiel von vielen.
Einige sind wirklich arm dran, keine Frage. Aber erstaunlich viele haben nur die Lücken im System gefunden!
Kommentar ansehen
21.02.2014 23:32 Uhr von Komikerr
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Wie einige vor mir... ich schäme mich auch ein Mensch zu sein.
Einer psychisch kranken Frau am liebsten auch eine Mirkowellen Behandlung verpassen zu wollen oder gleich umzubringen.

Aug um Auge, Zahn um Zahn???
Es ist ein scheiss Tier. Nicht mehr und nicht weniger.
Leute wie du Brock, aber auch andere, maßen sich an, Menschenleben über das von Tieren zu stellen.
Bringen wir die Frau um, weil sie einen an der Klapse hat ( ich gehe laut Bericht davon aus, sie ist psychisch krank, vorallem wenn sie mehrfach in der Vergangenheit zwangseingewiesen wurde ).
Wie wärs, wenn wir nicht gleich wieder die guten, alten Euthanasie Projekte wieder öffenen?
Auschwitz und Mauthausen einfach wieder ein wenig neue Farbe verpassen und los.
Kommentar ansehen
21.02.2014 23:39 Uhr von Der-Brock
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wer sich bei wehrlosen Tieren so verhält, hat eine sehr niedrige Hemmschwelle. Der kann sowas auch mit einem Kind oder einer hilflosen Person tun. Und wegen scheiss Tier... manche von denen sind mir lieber als so mancher "Mensch". Alle weiteren Vergleiche von Dir sind Schwachsinn und völlig sinnfrei, Du Komiker.
Kommentar ansehen
21.02.2014 23:56 Uhr von Komikerr
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Bröckchen...
Deiner Logik zufolge gehörst du genauso in die Klapse und deine Hand ebenso gegrillt, denn deine Hemmschwelle scheint auch sehr, sehr gering zu sein, wenn du de Facto bereit wärst, denn du wünscht es ja jemanden, das gleiche einem Menschen anzutun.

Ich kann mich wenigstens davon freisprechen, ich wünsch es keinem Menschen und auch keinem Tier, aber ja, ein Menschenleben steht für mich weit über einem Tierleben.
Kommentar ansehen
22.02.2014 00:28 Uhr von Komikerr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
steffi78

Ich stimm dir zu was die soziale Kompetenz von Tieren angeht. Ohne wenn und aber sogar.
Der Mensch ist neben den Primaten eigentlich die einzige Spezies, die in der Lage ist, just for fun anderen Schmerzen zuzufügen.

Und ja du hast recht, es geht mir darum, dass diese Frau gerade eine geballte Ladung Hass abbekommt und man ihr den Tod / Verstümmelung wünscht und das ( ich gehe nun nach Quelle ) mit einer Vorgeschichte die selten zu toppen ist, denn noch gibts Zwangseinweisungen, vorallem mehrfache, in England nicht am Fliessband.
Sonst hätt ich den Mund nicht aufgerissen wenns eine gemacht hätte dies nur mal sehen wollte, ansonsten aber psychisch vollkommen i.O ist.
Und genau das pranger ich gerade an, ich sag nicht die gehört nicht in eine Klapse, die gehört in eine so sicher wie das Amen in der Kirche. Und wie du es sagst, die Frau muss unter Aufsicht gestellt werden.

Und genau da mach ich den Unterschied zwischen Tieren und Menschen, warum mir Menschen wichtiger sind und ich sie über Tiere stelle:
Menschen haben Mitgefühl und Erbarmen ( zumindestens sollte es so sein, ja ich weiss, ist in unserer Gesellschaft eher von Nachteil ein Gutmensch zu sein ) und solange es das noch unter Menschen gibt, werde ich das Maul aufreissen und Personen die den Tod einer wehrlosen Person fordern, denn sie krank ist, Paroli bieten
Kommentar ansehen
22.02.2014 03:29 Uhr von Dazzle23
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@steffi, ich hab deinen ersten ellenlangen Text nur einige Sätze gelesen, da gingen mir deine Tipp- und Rechtschreibfehler schon auf den Sack und hab weitergescrollt, deshalb bleibt mir der Rest verborgen.

Und auch aufm Handy gibt es GROßBUCHSTABEN, Schnuggel! Nich nur automatisch am Anfang der Sätze. Du schreibst hier keine SMS.

Egal. Zum Thema:
Nee, ich sag da lieber nix, da ich Katzen liebe!
Mir fällt zu so einem widerlichen Dreck auch nicht wirklich was ein...

Ihr wisst, wie ne Mikrowelle funktioniert?
Erzeugung von Wärme durch Drehung und anschließender Reibung der Flüssigkeitsmoleküle.
Als Mensch wie auch als Tier wird dein Blut heiß und du stirbst äußerst qualvoll oder noch schlimmer, wenn länger, du explodierst wegen der Ausdehnung...
Testet es mit einer Wiener oder auch einem Glas Glühwein.
Lasst es zu lange drin und... blopp!
Und jetzt denkt an das Kätzchen... :-(
Kommentar ansehen
22.02.2014 07:10 Uhr von Bokaj
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wisst ihr eigentlich was Psychosen für Menschen bedeuten?

Zum Beispiele die Psychose Schizophrenie. Da gibt es Videos, wo man sieht, wie solche Menschen die Welt erleben. Menschen mit Psychosen gehören in psychatrischer Behandlung, mit Medikamenten gut eingestellt, um ein nomales Leben führen zu können.
Kommentar ansehen
22.02.2014 10:37 Uhr von pattayafreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sofort ab in die Microwelle mit ihr.
Kommentar ansehen
23.02.2014 09:34 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@steffi78 - was hast Du denn geraucht? Im Umkehrschluß heisst es also bei Dir, das man alle Kinder die Regenwürmer als Mutprobe fressen oder Frösche aufpusten auch gleich vor den "obersten Richter" stellen soll? Denn das sind ja auch LEBEWESEN. Oder was ist mit den Millionen die eine Fliegenklatsche benutzen usw. Merkst Du eigentlich wie verquer Deine heuchlerische Argumentation ist?

Aber wie ich leider merke scheinst Du den Sinn meines Kommentares nicht begriffen zu haben? Oder ich frage Dich direkt: gelten die Aussagen, die ich kritisiere, auch für Fliegen, Mücken, Würmer, Frösche usw. Bist Du also für soetwas wie einen "millionenfachen Mord - im übertragenen Sinne"?
Kommentar ansehen
23.02.2014 14:23 Uhr von Arne 67
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Darf man auch die Frau für 5 Minuten in die eingeschaltene Microwelle stecken?
Anderst hätte Sie es nämlich nicht verdient.
Aber in England ist das Tier ja eh nicht`s Wert. Von daher wird Sie auch keine große Strafe zu erwarten haben.

Bei Guter Führung in der Klapse dann eine mündliche Verwarnung nicht mehr.
Kommentar ansehen
23.02.2014 16:34 Uhr von orchidee4570
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dieses verkommene stück scheisse dürfte überhaupt nicht mehr existieren

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?