21.02.14 14:00 Uhr
 7.615
 

Eiskunstlauf: Rekord-Petition gegen Skandal-Gold mit 1,3 Millionen Unterstützern

Bei der gestrigen Entscheidung im Damen-Eiskunstlauf kam es zu einer höchst umstrittenen Entscheidung, als die Russin Adelina Sotnikova vor der fehlerfreien Südkoreanerin Yuna Kim gewann (ShortNews berichtete).

Sofort nach der Skandal-Entscheidung formierte sich Protest im Internet und die schnellste Online-Petition aller Zeiten wurden initiiert, die bereits über 1,3 Millionen Unterstützer hat.

Die Petition fordert nun, das Urteil von einer unabhängigen Kommission überprüfen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rekord, Skandal, Gold, Petition, Eiskunstlauf
Quelle: www.huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Fußball: Gladbach gegen Schalke in Europa-League-Achtelfinale ausgelost
Fußball: Bundesligaduell im Achtelfinale der Europa League

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2014 14:04 Uhr von ILoveXenuuu
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
SK rulez!
Kommentar ansehen
21.02.2014 14:41 Uhr von kingoftf
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Putin kennt alle, die die Petition unterschrieben haben, da passieren in nächster Zeit etliche bedauerliche Unfälle.
Kommentar ansehen
21.02.2014 15:57 Uhr von FredDurst82
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
wie jetzt? bei olympia wird beschissen?
wow, groundbreaking news !
Kommentar ansehen
21.02.2014 19:35 Uhr von Prrrrinz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
demnächst meint noch einer, es wäre was neues das biathleten und eisläufer dopen wie bekloppt
Kommentar ansehen
21.02.2014 23:05 Uhr von Maika191
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist Olympia?
Kommentar ansehen
22.02.2014 10:27 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"An Olympic judge who was not on the women´s panel, who spoke on the condition of anonymity due to the sensitive nature of the issue, said Sotnikova, "was not worthy of the marks she got. The Russian audience for sure influenced her marks."

The judge said Italy´s Carolina Kostner should have been "1 to 1.5 points" better than Sotnikova on each program component score -- five in all, interpretation, choreography and the like. But the judges actually gave Sotnikova higher component scores.

As for reigning Olympic champion Yuna Kim, the judge said: "Kim was so much better than Adelina in all aspects. Both Kostner and Kim were better than Adelina."

http://www.usatoday.com/...
Kommentar ansehen
22.02.2014 12:28 Uhr von Stoertebeker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was haben Olympia und der ADAC gemeinsam????
Kommentar ansehen
23.02.2014 15:14 Uhr von amaxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach deswegen waren die Spiele so teuer ... Putin hat auch die Jury gekauft!!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?