21.02.14 13:39 Uhr
 11.697
 

USA: Sie saß tot auf dem Sitz ihres Autos - und kassierte zig Strafzettel

Die 22-jährige Nadia M. saß mehrere Tage tot auf dem Sitz ihres Autos. Doch weil sie so aussah, als würde sie schlafen, klemmten ihr Politessen immer wieder Strafzettel an die Windschutzscheibe. Was so unglaublich klingt, hilft den Beamten nun allerdings bei den Ermittlungen.

Denn sie konnten durch die Strafzettel rekonstruieren, dass das Auto in den vergangenen Tagen mehrmals bewegt wurde. Der Ex-Freund des Opfers wurde bereits verhört.

Er sitzt im Gefängnis, weil er gegen eine Bewährungsstrafe verstieß. Die 22-Jährige hinterlässt zwei Kinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Strafzettel, Sitz
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2014 15:25 Uhr von Fireproof999
 
+25 | -13
 
ANZEIGEN
Weil es kein muss ist jemand schlafenden zu wecken, und selbst wenn, stand er vorher anscheinend im Parkverbot. Keine Ahnung wo du herkommst aber die Politessen die ich erleben durfte würden da auf jedenfall KEIN Auge zudrücken.

Hauptsache reisserisches Ami-gebashe und keine gescheite Aussage dahinter, also Minus.
Kommentar ansehen
21.02.2014 15:30 Uhr von Protonator
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
@ vincenzevega
Das ist eher typisch deutsche Zettelpuppe,
abkassieren ohne Sinn und Moral.

[ nachträglich editiert von Protonator ]
Kommentar ansehen
21.02.2014 15:54 Uhr von travel2earth
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist schon echt übel. Aber bei abgedunkelten Fenstern und Schnee auf der Frontscheibe - das hätte überall passieren können.

[ nachträglich editiert von travel2earth ]
Kommentar ansehen
21.02.2014 17:51 Uhr von bomise
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Noch`n Nachtrag....warum wird mein Beitrag negativ bewertet ???

warum? --->Wie erwähnt...is halt die USA !!!!

alles klar? von mir auch ein -
Kommentar ansehen
21.02.2014 20:20 Uhr von keineahnung13
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
normalerweise Weckt man doch die Leute, wenn die im Auto sitzen, statt ein Ticket zu geben.
Man sollte eigentlich diese Pfeifen gleich entlassen
Kommentar ansehen
21.02.2014 20:30 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@keinahnung13 - warum war mir klar das die Frage nochmals stellst? Bevor man Blödsinn postet sollte man sich in der Quelle vergewissern. Ich hole das jetzt mal nach für Faule:

"Niemand war die Frau aufgefallen, weil die Scheiben abgedunkelt waren"

Könnte es vlt. daran gelegen haben?

Aber Hauptsache Du hast wieder auf Polizisten eingedrocschen - ohne Nachdenken.
Kommentar ansehen
21.02.2014 21:23 Uhr von HeltEnig
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder war es Selbstmord oder ihr Kerl hat sie umgebracht, laut Quelle wurde sie kurz zuvor entlassen.

Tragisch das die beiden Kinder nun ohne Mutter aufwachsen müssen...
Kommentar ansehen
21.02.2014 21:57 Uhr von oldtime
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich versteh die News nicht ganz.

"Denn sie konnten durch die Strafzettel rekonstruieren, dass das Auto in den vergangenen Tagen mehrmals bewegt wurde. Der Ex-Freund des Opfers wurde bereits verhört. "

Wurde das Auto bewegt, nachdem die Frau tot war? Ist also der Freund zu der Toten eingestiegen und ist mit ihr durch die Gegend gefahren? Das Auto soll da ja schon tagelang rumgestanden haben. Wobei der Freund ja aber im Gefängnis sitzt. Warum wurde der dann verhört?
Kommentar ansehen
21.02.2014 23:41 Uhr von keineahnung13
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Suffkopp
das stand hier nicht da und wenn hier sowas wichtiges nicht dabei steht kann ich auch nichts dafür... das hätte bestimmt hier noch reingepasst.
Kommentar ansehen
22.02.2014 06:00 Uhr von chepro
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Protonator:

Diese USA-gemotze finde ich auch schlimm hier.
Aber "Zettelpuppe" ist auch nicht besser, oder?
Die tun nur ihren Job und jeder der falsch parkt, der muss sich nicht wundern, ein Knöllchen zu bekommen. Egal ob es nur 10 sec oder 10 min im absoluten Halteverbot war.
Was meinst du, wieviele Lügen Politessen so hören nur um falsches Parken zu rechtfertigen. Sie sind nicht dafür da, um sich Geschichten anzuhören.
Wenn ich ein Knöllchen bekomme - auch wenn ich sehen würde wer es mir ansteckt, sehe ich das sportlich und der Politesse würde ich eher ein Grinsen hinterherschicken anstatt sie blöd anzumachen.
Sie sind auch nicht für die Moral zuständig denn die Gesetze machen andere.
Beschwer dich also nicht bei den "Puppen" sondern beim Gesetzgeber, wenn dir was mißfällt.

[ nachträglich editiert von chepro ]
Kommentar ansehen
22.02.2014 13:58 Uhr von Liebbe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wie man an den Kommentare sehen kann, lesen 80% die Quelle nicht. Schade, dann müsste man nicht immer wieder so überflüssige lesen.
Kommentar ansehen
23.02.2014 09:40 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@keineahnung13 - heisst also: Aufnahme ohne Nachdenken?

Na Du bist mir ja einer der ganz Faulen die man wunderbar maipulieren könnte.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?