21.02.14 12:59 Uhr
 395
 

Großbritannien: Prostituierte fordert "Megabordelle"

Derzeit ist käufliche Liebe in Großbritannien noch erlaubt, aber laut Berichten der BBC plant eine parlamentarische Untersuchungskommission, käuflichen Sex in England und Wales zu verbieten.Dieses Vorhaben rief nun die ersten Kritiker auf den Plan.

Eine Sprecherin der "International Union of Sex Workers" forderte die Regierung nun auf, "Megabordelle" zu errichten, in denen die Damen ihrer Tätigkeit nachgehen können. Andere europäische Nachbarn seien diesen Schritt bereits gegangen.

Sie selbst sei seit 20 Jahren in dem Beruf tätig und würde es lieben. Sex sei Privatsache und gehe die Regierung nichts an. Ansonsten sei man auf dem Weg, zu einem Polizeistaat zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Gesetz, Parlament, Prostituierte, Bordell
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft
Wegen Terrorpropaganda: Türkei blockiert Wikipedia
Sondergipfel in Brüssel: EU billigt Leitlinien