21.02.14 11:51 Uhr
 1.129
 

Olympia: Fassungslosigkeit über Damen-Eiskunstlauf-Entscheidung für Russland

Bei der gestrigen Entscheidung im Damen-Eiskunstlauf in Sotschi siegte die Russin Adelina Sotnikowa vor der fehlerfreien Südkoreanerin Kim Yu-Na.

Die Jury-Wertung wird hart kritisiert, die zweimalige Olympiasiegerin Katarina Witt sagte: "Ich war komplett fassungslos und sauer auf unseren Sport, da muss man sich nicht wundern, wenn sich die Leute abdrehen". In der Presse bezeichnete man die Entscheidung als "Skandal" und "Unrecht".

Die 48-Jährige fordert nun, die Anonymität der Preisrichter aufzuheben. Die Medien recherchierten die Jury, darin saß ein Ukrainer, der bereits einmal wegen Absprachen gesperrt war und eine Russin, die mit dem Generaldirektor des russischen Eiskunstlauf-Verbandes verheiratet ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Russland, Olympia, Entscheidung, Eiskunstlauf
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2014 11:57 Uhr von tutnix
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
war da nicht mal eine meldung, das die medaillen schon vorher von der usa und russland aufgeteilt worden sind?
Kommentar ansehen
21.02.2014 12:04 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War da nicht schon jemand vor kurzem fassungslos?
Kommentar ansehen
21.02.2014 12:41 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War doch beim Paarlauf nach dem Pflichtprogramm genauso. Über vier Punkte Vorsprung des russischen Paares waren schon lächerlich.
Kommentar ansehen
21.02.2014 13:19 Uhr von One of three
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin nun wirklich keine Eiskunstlauf-Fan oder gar Experte, aber das, was Kim Yu-Na da gezeigt hat packte mich so richtig. Besser geht es einfach nicht.

Allerdings war es für mich keine Überraschung sie auf dem zweiten Platz zu sehen - bei einer Russin als bis dahin führende und der üblichen Korruption in diesem Land ist vorher klar wer gewinnt.

Schon die Wertung der Italienerin vorher war ein Witz, es war klar dass da nichts mit rechten Dingen zugeht.

Beschissene Korruption, wie diese ganze beschissene Putiniade.

Nur unsere Medien finden mal wieder alles toll ...
Kommentar ansehen
21.02.2014 14:10 Uhr von One of three
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der einzige Idiot bist Du.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?