21.02.14 10:33 Uhr
 630
 

Italien: Reinigungskraft räumt Müll weg - dabei war es Kunst: Riesiger Schaden

Rund 10.000 Euro waren die "Kunstwerke" wert, die eine Reinigungskraft in einem italienischen Museum versehentlich zerstörte.

Dabei machte sie nur ihren Job. Denn diese "Kunst" war präzise angeordneter Müll. Auch genau nach Vorgaben auf den Boden geworfene Kekskrümel gehörten dazu.

Das wusste die Reinigungskraft natürlich nicht. In der Vergangenheit kam es schon öfter zu derlei Verwechslungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Italien, Kunst, Schaden, Müll, Reinigungskraft
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Sydney: Junger Hai verirrt sich in öffentliches Freibad
Saarland: Blitzer wurde von Unbekannten geteert und gefedert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2014 10:39 Uhr von Darkness2013
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Die Reinigungskraft hat nur ihren job gemacht, woher soll denn jemand wissen das sowas Kunst sein soll , das ist doch lächerlich.
Kommentar ansehen
21.02.2014 10:50 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde als Reinigungskraft sagen, dass das nicht einfach nur reinigen war, sondern der Akt der Interpretation einer polarisierenden Kunstform.
Kommentar ansehen
21.02.2014 10:51 Uhr von DelphiKing
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Darkness: Vielleicht weil Seile drum rum gespannt waren (damit auch Besucher nicht einfach reinlaufen)?
Ich weiß ja, dass es immer eine große Freude ist, sich über absurde Kunst lustig zu machen – aber wirklich schlau hat sich die Putzfrau nun wirklich nicht angestellt. Man wischt doch auch keine Flecken von einem Gemälde, nur weil "man ja nicht wissen kann, dass er Absicht ist".
Kommentar ansehen
21.02.2014 10:57 Uhr von Darkness2013
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@DelphiKing

Müll ist nunmal keine Kunst auch wenn er schön angeornet ist bleibt es Müll genauso wie mit den dort vertreuten Kekskrümeln.
Was wäre wenn es keine Kunst gewesen wäre und die Reinigungskraft es leiegn gelassen hätte dann hätte sie Stress mizn Chef bekommen weil sie nicht richtig sauebermacht.

Wenn Müll jetzt als Kunst durchgeht, dann ist jede Müllhalde jetzt ein großes Kunstwerk oder wie.
Kommentar ansehen
21.02.2014 11:00 Uhr von ar1234
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Putzfrau kann nichts dafür, dass man bei ihrer Einweisung ins Arbeitsumfeld keinerlei Hinweise darauf gegeben hat, was von den vorliegenden Dingen Kunst ist. Bei Bildern brauchts sowas nicht, aber bei Sperrholzplatten mit Kekskrümeln währe es durchaus angebracht, dass man das Reinigungspersonal darüber aufklärt, dass es genau so sein soll. Denn nicht jeder versteht, dass ein Müllhaufen Kunst ist. Schuld sind bei solchen Fällen immer die Veranstalter und Arbeitgeber, die sich die Zeit und Mühe gespart haben, mal mit den Reinigungspersonal 10 Minuten durch die Räume zu gehen und die Kunstwerke zu zeigen. Zumal Reinigungspersonal normalerweise angewiesen ist, den Boden und die Wände bis direkt an die Kunstwerke ran sauber zu halten und nicht selten auch die Kunstwerke selbst reinigen sollen.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
21.02.2014 11:58 Uhr von knuggels
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach herrlich, wie solcher entartete Kunst dann ein peinlicher Spiegel vorgehalten wird.
Kommentar ansehen
21.02.2014 12:38 Uhr von PrinzAufLinse
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Im Zweifelsfall einfach fragen: Ist das Kunst oder kann das wech!
Kommentar ansehen
21.02.2014 13:28 Uhr von ar1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PrinzAufLinse: Wenn die Reinigungskräfte arbeiten, ist meist niemand anderes mehr da, den man fragen könnte.

Und wenn die Leute wiederkommen, hat das alles schon längst fertig zu sein, sonst gibts Rabatz.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
21.02.2014 19:53 Uhr von Sonny61
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was hier manchmal als Kunst bezeichnet wird ist für einen normal logisch denkenden Menschen halt Müll!

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?