21.02.14 10:33 Uhr
 620
 

Italien: Reinigungskraft räumt Müll weg - dabei war es Kunst: Riesiger Schaden

Rund 10.000 Euro waren die "Kunstwerke" wert, die eine Reinigungskraft in einem italienischen Museum versehentlich zerstörte.

Dabei machte sie nur ihren Job. Denn diese "Kunst" war präzise angeordneter Müll. Auch genau nach Vorgaben auf den Boden geworfene Kekskrümel gehörten dazu.

Das wusste die Reinigungskraft natürlich nicht. In der Vergangenheit kam es schon öfter zu derlei Verwechslungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Italien, Kunst, Schaden, Müll, Reinigungskraft
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2014 10:39 Uhr von Darkness2013
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Die Reinigungskraft hat nur ihren job gemacht, woher soll denn jemand wissen das sowas Kunst sein soll , das ist doch lächerlich.
Kommentar ansehen
21.02.2014 10:50 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde als Reinigungskraft sagen, dass das nicht einfach nur reinigen war, sondern der Akt der Interpretation einer polarisierenden Kunstform.
Kommentar ansehen
21.02.2014 10:51 Uhr von DelphiKing
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Darkness: Vielleicht weil Seile drum rum gespannt waren (damit auch Besucher nicht einfach reinlaufen)?
Ich weiß ja, dass es immer eine große Freude ist, sich über absurde Kunst lustig zu machen – aber wirklich schlau hat sich die Putzfrau nun wirklich nicht angestellt. Man wischt doch auch keine Flecken von einem Gemälde, nur weil "man ja nicht wissen kann, dass er Absicht ist".
Kommentar ansehen
21.02.2014 10:57 Uhr von Darkness2013
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@DelphiKing

Müll ist nunmal keine Kunst auch wenn er schön angeornet ist bleibt es Müll genauso wie mit den dort vertreuten Kekskrümeln.
Was wäre wenn es keine Kunst gewesen wäre und die Reinigungskraft es leiegn gelassen hätte dann hätte sie Stress mizn Chef bekommen weil sie nicht richtig sauebermacht.

Wenn Müll jetzt als Kunst durchgeht, dann ist jede Müllhalde jetzt ein großes Kunstwerk oder wie.
Kommentar ansehen
21.02.2014 11:00 Uhr von ar1234