21.02.14 10:19 Uhr
 2.343
 

Tübingen: Mann überschüttet sich in der City mit Benzin und zündet sich an

Passanten beobachtete am Donnerstag in der Innenstadt von Tübingen, wie sich ein 49-jähriger Mann mit Benzin überschüttete und anschließend anzündete.

Nach Angaben der Polizei erlitt der Mann schwerste Verletzungen, an denen er auch in einem Krankenhaus starb.

Noch liegen die Motive für die schreckliche Tat völlig im Dunkeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Benzin, City, Tübingen
Quelle: www.arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2014 10:25 Uhr von Rechtschreiber
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
In der "City"? Langsam tut´s weh...
Kommentar ansehen
21.02.2014 11:48 Uhr von alter.mann
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hoffentlich öko-korrekt mit e10.

wer früher stirbt, is länger tot....
Kommentar ansehen
21.02.2014 11:59 Uhr von pjh64
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Hartz IV Hartz IV Hartz IV, mehr braucht man nicht sagen, wenn sich einer selbst anzündet. Gibt einfach keine schlimmere Scheiße, wo man nicht auswege finden könnte.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
21.02.2014 12:49 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das wirklich harte ist, dass der Mann sich quasi auf einem "Schulhof" angezündet hat.
Kommentar ansehen
21.02.2014 14:02 Uhr von daiakuma
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Soll ich seine Herkunft erraten oder weiß es schon jeder?
Kommentar ansehen
22.02.2014 00:50 Uhr von Luelli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kaputt muss man sein, um so was zu machen.
Na ja, jetzt ist er noch ein bisschen kaputter und fällt dem Gesundheitswesen wenigstens nicht mehr zur Last.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?