20.02.14 20:30 Uhr
 700
 

Rätsel der Kofferleiche in Hamburg gelöst

Am 12.02.2014 fanden Pfadfinder in Hamburg eine Leiche in einem geschlossenen Koffer. Der Fall wurde nun aufgeklärt. Täter sollen zwei Brüder sein, die ihren Vater erschlagen haben sollen.

Der eine Bruder hat die Tat gestanden, den 46-jährigen Vater mit seinem anderen Bruder erschlagen, die Leiche in einem Koffer gepackt und mit einem Taxi den Koffer in ein Rückhaltebecken gebracht zu haben.

Der 20-Jährige wurde festgenommen. Ob er nach dem Verdacht des Totschlags wieder auf freien Fuß kommt, kann die Staatsanwaltschaft noch nicht sagen. Der andere Bruder befindet sich angeblich im Ausland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsTimer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Mord, Leiche, Rätsel, Koffer
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst