20.02.14 19:37 Uhr
 191
 

Studie: Smileys bringen gleiche Freude wie lachende Gesichter

Der australische Psychologe Owen Churches von der Flinders University in Adelaide hat im Rahmen einer Studie die Gehirne von 20 Probanden beobachtet. Dabei wurde untersucht, wie sie auf Smileys reagieren.

Unter dem Wort "Smiley" verstehen wie das schon 1982 erfundene Emoticon ":)". Dieses hatte die primäre Funktion in einer digitalen Unterhaltung Scherze deutlich zu machen.

Das abschließende Ergebnis der Studie war überraschend. Es war zu beobachten, dass bei der Betrachtung eines Smileys wie auch bei der eines echten menschlichen Lachens dieselben Gehirnareale aktiv waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Passoplayer96
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Gehirn, Freude, Lachen, Smiley
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SpaceX: Für nächstes Jahr Reise zum Mond angekündigt - inklusive Touristen
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
USA: Trump drängt Nasa zu Mondmission

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2014 20:05 Uhr von Samsara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
:-|
Kommentar ansehen
21.02.2014 08:11 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:-(
Kommentar ansehen
21.02.2014 09:21 Uhr von Major_Sepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oO
Kommentar ansehen
23.02.2014 00:57 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch, nur wenn man aufgesetztes Lächeln nicht von einem ehrlichen unterscheiden kann 8)
Bei dem Versuch war es eher die Erwartungshaltung, und sonst ist es nur das reine Interesse an dem, womit der Smiley verknüpft wurde.
Das Gefühl, wenn die/der Traumfrau/Mann lächelnd vorbeiläuft, kann ein Smiley niemals toppen.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerkandidat Butterwegge mahnt bei Schulz fundamentalen Politikwechsel an
Brandenburg: Mann überfährt auf der Flucht zwei Polizisten - Beide Beamte tot
Lottoschein gefunden: Australier wird beim Autoputzen Millionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?