20.02.14 15:22 Uhr
 989
 

Fußball/FC Arsenal: Nach Pleite gegen den FC Bayern ist Mesut Özil der Sündenbock

Großspurig präsentierte sich Mesut Özil vor dem Achtelfinale der Champions League zwischen dem FC Arsenal und FC Bayern München (0:2) im Superman-Kostüm. Die großen Erwartungen konnte der deutsche Nationalspieler bei den "Gunners" wieder mal nicht erfüllen und ist zum Sündenbock der Medien geworden.

"42,5 Millionen Pfund für einen Deutschen, der keinen Elfmeter schießen kann. Özil vergibt den dritten Strafstoß in Serie. Er ist nun einer von uns", spottet die "Daily Mail". "Mesut Özil schafft es nicht, die 50 Millionen Euro, die für ihn ausgegeben wurden, zu rechtfertigen", so "The Telegraph".

Özils schwacher Schuss war ein Spiegelbild seiner aktuellen Form. Sein Fehler komme die "Gunners" teuer zu stehen, urteilte "The Sun". Mitspieler Flamini brüllte Özil im Spiel sogar an und forderte ihn auf, endlich auf die Tube zu drücken. Özil hat sich auf Facebook für seine Leistungen entschuldigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Pleite, FC Arsenal, Mesut Özil, Sündenbock
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2014 15:34 Uhr von blabla.
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
IMAO, der war gestern keine 5,-- Mark Wert -.-*
Kommentar ansehen
20.02.2014 15:51 Uhr von d1pe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Dass Özil den Elfmeter geschossen hatte war einfach dumm. Neuer kennt Özil einfach zu gut aus gemeinsamer Zeit bei Schalke und der Nationalmannschaft. Neuer hat in einem Interview nach dem Spiel gesagt, dass er weiß, dass Özil sich erst während des Anlaufs überlegt wohin er schießt. Deshalb sei er lange stehen geblieben und hat auch letzendlich den Elfer gehalten, weil Özil nach der Nicht-Reaktion des Torwarts auch nicht wusste wo er hinschießen sollte.
Kommentar ansehen
20.02.2014 16:57 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ja, der Elfer war schlecht geschossen.
Ja, Özil hätte wissen müssen, dass er gegen Neuer mit seiner üblichen Taktik eher schlechtere Chancen hat.
Und Wenger hätte das auch wissen müssen und einen anderen Schützen benennen sollen.

Auch wenn ich Özil nicht mag, weil er auch gestern wieder seine oft typische Lustlosigkeit gezeigt hat, war er nicht alleine Schuld, dass die Gunners in der 2. Hälfte mit 11 Mann im eigenen 16er standen.
Bayern hat auch nen Elfer verschossen und trotzdem keinen psychischen Knacks davongetragen.

Richtig ist, dass er als Spielmacher ein Ausfall war. Allerdings habe ich ihn auch nie in der Rolle gesehen, eben wegen seiner Lustlosigkeit.

Ich würde mal sagen, das Kurzpassspiel der Bayern hat den Gunners nicht nur körperlich arg zugesetzt.

Immerhin meckert die englische Presse nicht am Elfer rum, wie Wenger es gestern noch getan hat.....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
20.02.2014 17:05 Uhr von nachtstein_
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jolly Roger
11 warens aber nicht mehr ;)
Kommentar ansehen
20.02.2014 17:17 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
"11 warens aber nicht mehr ;) "

Die Zuschauer als 11. Mann ....?

Na, hast ja recht....
Kommentar ansehen
20.02.2014 19:45 Uhr von Kostello
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Bis zum Platzverweis des Arsenal-Keepers wirkten die Londoner leicht überlegen, obwohl die Bayernspieler allesamt gut waren. Das sollte beim Kader, den Bayer München hat, zu bedenken geben. Neuer und Müller sah ich als die Besten, danach Kross, Götze und Lahm.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?