20.02.14 14:03 Uhr
 267
 

Fußball: Vor Kracher gegen 1. FC Köln legt Norovirus Greuther Fürth lahm

Am kommenden Montag kommt es zwischen dem 1. FC Köln und Greuther Fürth zum Spitzenspiel in der 2. Bundesliga. Doch jetzt droht die Partie auszufallen, weil sich acht Spieler des Tabellen-Zweiten über Nacht mit dem Norovirus (Brechdurchfall) infiziert haben.

"So was habe ich noch nie erlebt! Wir wissen nicht, wo der Herd der Erkrankung steckt!", so Lizenz-Chef Martin Meichelbeck. Das Training der Fürther fällt am heutigen Donnerstag aus, weil das gesamte Übungszentrum desinfiziert werden muss. Man geht davon aus, dass auch morgen kein Training möglich sein werde.

Zudem infizierten sich Trainer Kramer, Verwaltungsmitarbeiter, der Torwart-Trainer und das Physio-Team. "Wir werden sehen ob es Sinn macht, anzutreten", erklärt Meichelbeck. Laut Bundesliga-Statuten müssen mindesten 13 Spieler fit sein.