20.02.14 13:52 Uhr
 495
 

LTE-Nutzung im E-Plus-Netz zum Start für alle Kunden ohne Aufpreis möglich

E-Plus ist der letzte deutsche Mobilfunkanbieter, der den Datenturbo LTE in seinem Netz bereitstellt. Ab März soll der Mobilfunkstandard der vierten Generation (4G) bei E-Plus starten.

Im Rahmen einer "Highspeed für Jedermann"-Initiative bis Mitte des Jahres ist dabei die LTE-Nutzung für alle Kunden mit einem Tarif im E-Plus-Netz kostenlos. Dies gilt auch für Kunden von Mobilfunk-Discountern.

Einziger Wermutstropfen: Die Netzabdeckung ist zur Zeit eher gering, da E-Plus einen erheblichen Ausbaurückstand im Vergleich zu den anderen Anbietern hat. Außerdem kann LTE bei E-Plus vorerst nicht mit dem iPhone genutzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oZZ!
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Start, Netz, Nutzung, E-Plus, LTE, Aufpreis
Quelle: tarifetarife.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2014 13:52 Uhr von oZZ!
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist wirklich fraglich, ob LTE im E-Plus-Netz soviel Spaß machen wird. Selbst bei den anderen Netzbetreibern, die schon vor Monaten mit dem Ausbau begonnen haben, ist die Netzabdeckung außerhalb der großen Städte nicht gerade berauschend. Und das mit dem iPhone ist ja fast ein Desaster, auch wenn ich selbst keins habe.
Kommentar ansehen
20.02.2014 14:23 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das mobile Internet bei E-Plus ist so etwas von dermaßen schlecht das es schon eine Unverschämtheit ist. Wenn mittels LTE sich die Situation ein wenig entspannt dann rechtfertigt dies noch keinen Aufpreis.
Kommentar ansehen
20.02.2014 14:53 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es kommt immer darauf an, wo man sich aufhält. Vor ein,zwei Jahren war E-Plus/BASE in Sachen UMTS an meinem Arbeitsplatz so einigermaßen zufriedenstellend, zu Hause dagegen praktisch unbrauchbar. Deshalb wechselte ich zu Congstar (T-Mobile). Hier habe ich nun flächendeckend und rund um die Uhr 6-7 Mbit. Ein Kollege hält mir dagegen schon seit Wochen im Büro fast täglich sein Handy mit ´ner einfachen Simyo Prepaid-Karte unter die Nase, der Speedtest zeigt dort konstant um die 14 Mbit Downstream an. Aber wie lange das noch so bleibt...?
Kommentar ansehen
20.02.2014 18:54 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also bin auch bei Simyo^^ aber mein Handy ist eh nicht LTE fähig mir auch wurscht, das reicht auch so wenn man eine Gute Verbindung hat.

Jedenfalls hatte ich schonmal für Freunde den Hotspot gespielt, da bei ihrem Megavertrag kaum Volumen dabei ist (Vodafone) um mal eine App updaten zu können und meinten das geht ja schnell bei dir (kein LTE)
Gut muss auch sagen in Ecken wo tote Hose ist, ist mit Internet ne wirklich überall was los^^ Da muss man leider wohl sowas wie Congstar nehmen was teurer ist.

Zu den Iphones, war da nicht was das die nur die Frequenzen von der Telekom verarbeiten können?

[ nachträglich editiert von keineahnung13 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?