20.02.14 11:42 Uhr
 902
 

Astronomen entdecken längsten Röntgenjet der Milchstraße

Ein neu entdeckter Pulsar sendet den längsten bislang bekannten Röntgenjet in der Milchstraße aus. Der schnell rotierende Neutronenstern ist das Überbleibsel einer Supernova und rast mit Überschallgeschwindigkeit durch das All.

Der Jet folgt der Rotationsachse des Neutronensterns, die bemerkenswerterweise fast senkrecht zur Flugrichtung des Pulsars steht. Astronomen haben noch keine schlüssige Erklärung für die ungewöhnliche Stellung.

Der Stern zieht außerdem einen Partikelschweif hinter sich her, ähnlich dem eines Kometen. Dieser ist ebenfalls bei Beobachtungen im Röntgen- sowie im Radiobereich sichtbar.


WebReporter: scinexx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jet, Milchstraße, Röntgen
Quelle: www.scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2014 12:18 Uhr von Destkal
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
man wie mich solche mini bilder jedes mal aufregen... und in der quelle ist es auch nicht viel besser...


http://chandra.si.edu/...
Kommentar ansehen
20.02.2014 12:49 Uhr von Lornsen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
gibt es im All eigentlich ein Senkrecht?
Kommentar ansehen
20.02.2014 13:46 Uhr von psycoman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn man schon nicht in der Lage ist seine eigenen Seite wieder zu geben, finde ich das traurig. Die wichtigste Information hier fehlt und Schallgeschwindigkeit ist dein dämlicher Vergleich bei 80% der Lichtgeschwindigkeit.

"Dieser Jet wird durch das Röntgenleuchten hochenergetischer Teilchen sichtbar, die sich mit etwa 80 Prozent der Lichtgeschwindigkeit vom Pulsar wegbewegen.

Mit einer Länge von 37 Lichtjahren - das entspricht etwa der zehnfachen Entfernung zwischen unserer Sonne und ihrem nächsten Nachbarstern ? ist dies der längste Röntgenjet, der bisher in unserer Milchstraße entdeckt wurde."
Kommentar ansehen
20.02.2014 16:15 Uhr von uhrknall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Erde bewegt sich mit etwa 30 km/h um die Sonne. Das ist schon 90 mal schneller als der Schall in der Luft.
Hoffentlich knallt sie mal nicht mit dieser Geschwindigkeit auf einen Neutronenstern drauf :D
Kommentar ansehen
20.02.2014 16:16 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@autor

name weg, oder ärger!
Kommentar ansehen
20.02.2014 18:08 Uhr von uhrknall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry...
Die Erde besegt sich natürlich mit 30 km pro SEKUNDE um die Sonne.

Da will ich schon mal klugschei...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?