20.02.14 11:21 Uhr
 375
 

RTL-Show Bachelor - Kandidatinnen treten mit Vertrag ärztliche Schweigepflicht ab

Aus reiner Fürsorgepflicht, so eine RTL Sprecherin, mussten sich die Kandidatinnen der RTL-Show "Der Bachelor" mit ihrem Vertrag verpflichten, dass sie zum Antritt der Sendung nicht schwanger sind oder es während der Sendung auch nicht werden, berichtet die "Bild-Zeitung".

"Da sich die Ladys bei ihrer Suche nach der Liebe auch sportlichen Herausforderungen wie Bungee-Sprüngen oder Quad-Rennen stellen, sind medizinische Aspekte für die Teilnahme von Bedeutung. Wir nehmen unsere Fürsorgepflicht ernst." so die Begründung des Privatsenders.

Die Vereinbarung schließt offenbar auch die Aufhebung der ärztlichen Schweigepflicht für jede Kandidatin mit ein. So wollte der Sender feststellen, ob eine Teilnehmerin ein Kind erwartet.


WebReporter: deluxxe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Vertrag, Bachelor, Schweigepflicht
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2014 13:45 Uhr von RainerKoeln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frauen sind alle Volljährig.
Zudem wird sie wohl niemand gezwungen haben, dort mit zu machen.

Also kein Problem.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?