20.02.14 11:13 Uhr
 188
 

Karlsruhe: Defektes TV-Gerät setzt Wohnung in Brand - Mieter wurde schwer verletzt

In einer Karlsruher Wohnung brach am Abend des gestrigen Mittwochs ein Brand aus. Der 63-jährige Mieter erlitt dabei eine schwere Rauchvergiftung und kam in ein Krankenhaus.

Anscheinend war ein defektes TV-Gerät für den Brand verantwortlich. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 70.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Wohnung, Karlsruhe
Quelle: www.arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2014 18:30 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich, weil elektrische Geräte in elektrisch leitfähiger Jauche nicht wirklich gut funktionieren.

Und das neben der News ist kein Bild sondern eine Briefmarke...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?