20.02.14 09:04 Uhr
 3.344
 

Dortmund: "Rumänische Brigaden" - Einbrecherbande zerschlagen

Der Polizei und der Staatsanwaltschaft in Dortmund ist ein Schlag gegen eine international operierende Einbrecherbande gelungen. Insgesamt sind fünf sogenannte "rumänische Brigaden" zerschlagen worden, 40 Männer befinden sich in Untersuchungshaft.

Als Basislager diente der Einbrecherbande die Nordstadt. Insgesamt sollen von der Basis aus 100 Tatverdächtige operiert haben.

Die Beute der Bande soll sich auf etwa 1,9 Millionen Euro belaufen. Dazu kommen noch die Schäden, die an den Gebäuden verursacht wurden, in die eingebrochen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Festnahme, Bande
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2014 09:16 Uhr von Rechtschreiber
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Alle gleich für 10 Jahre in den Knast bei Linsensuppe und altem Brot.
Kommentar ansehen
20.02.2014 09:21 Uhr von Jlaebbischer
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Sorge, Ersatzleute sind bereits unterwegs.
Kommentar ansehen
20.02.2014 09:22 Uhr von Bud_Bundyy
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Hammer diese Überschrift, da bleibt mir glatt die Spucke weg!

Vielleicht einfach vor dem Absenden nochmal durchlesen, am besten laut.
Kommentar ansehen
20.02.2014 09:40 Uhr von Adam_R.
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@Klickklaus

"Was ist ein Einbrecherband?"

Eine Gruppierung, die gewaltsam in fremde Häuser und Wohnungen einbricht, den Leuten Musikstücke vorspielt und dann dafür Geld will. Sag bloss du hast noch nichts davon gehört.

[ nachträglich editiert von Adam_R. ]
Kommentar ansehen
20.02.2014 10:01 Uhr von Smashpottklaus
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Gähn...
Die Hälfte ist sowieso morgen wieder auf freien Fuß. Die andere Hälfte nächste Woche.
Kommentar ansehen
20.02.2014 10:09 Uhr von Chuck-Norris
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die Einbrecherband kenn ich noch nicht, wie viele Alben haben die draußen? ;)
Kommentar ansehen
20.02.2014 10:14 Uhr von HeltEnig
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Einbrecherband?
Wusste gar nicht das einige sogar Musik machen bei ihren Raubzügen...
Kommentar ansehen
20.02.2014 10:26 Uhr von sooma
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Einbrecherband zerschlagen"

Hätte das gern als Bonmot im Sammelbeitrag notiet, dort wurde aber inzwischen geschlossen.
Kommentar ansehen
20.02.2014 10:30 Uhr von aminosaeure
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Es sind sogar Firmen durch die von diesen Banden verübten Diebstähle pleite gegangen...Danke EU!
Kommentar ansehen
20.02.2014 10:35 Uhr von heinzinger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Falsches Bild?
http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von heinzinger ]
Kommentar ansehen
20.02.2014 11:10 Uhr von ThorstenKipp1971
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Du kannst Die Einbrecherband auch für ein Konzert in Deiner Wohnung buchen! :)
Kommentar ansehen
20.02.2014 11:46 Uhr von Darkness2013
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wie wäre es wenn sich die Opfer und deren Versicherungen mit Schadensansprüchen an Frau Merkel wenden immerhin hat sie die Facharbeiter ja hergeholt also ist auch sie verantwortlich.
Kommentar ansehen
20.02.2014 11:53 Uhr von Chiccio
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die würd ich sofort Herrn Gauck in sein Schloss einquartieren, damit die ganzen Schönwetter Politiker mal sehen, wie es mit ihrer Schönwettersäussel-Einwanderungspolitik in Wirklichkeit aussieht !
mal sehen ob sie dann immer noch jeden dahergelaufenen Penner Willkommen heissen !

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?