19.02.14 20:18 Uhr
 830
 

Ubuntu-Smartphones: Canonical stellt erste Hardware-Partner vor

Noch in diesem Jahr sollen erste Smartphones mit dem Linux-basierten Betriebssystem Ubuntu auf den Markt kommen.

Mit dem spanischen Unternehmen bq und dem chinesischen Hersteller Meizu hat Canonical nun zwei erste Hardware-Partner vorgestellt, die Ubuntu-Smartphones produzieren und auf den Markt bringen wollen.

Weitere Unterstützer hat die Firma hinter Ubuntu in seiner Carrier Advisory Group (CAG) versammelt. Neben den 16 Netzbetreibern, die der CAG angehören, unterstützen zudem auch einige Softwarehersteller die Entwicklung von "Ubuntu for Phones".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oZZ!
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Partner, Linux, Betriebssystem, Hardware, Smartphones, Ubuntu
Quelle: tarifetarife.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 20:18 Uhr von oZZ!
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, schade. Offensichtlich warten die ganz großen Fische wie Samsung, HTC, Sony oder neuerdings auch Lenovo erst einmal ab, wie sich das mit dem Smartphone-Ubuntu so entwickelt.
Kommentar ansehen
19.02.2014 20:24 Uhr von Tamerlan
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ubuntu, Firefox und Windows viel Glück auf dem Smartphone-Markt! Android und iOS Dominanz wird ja langweilig auf Dauer und bremst Fortschritt.
Kommentar ansehen
19.02.2014 21:25 Uhr von timsel87
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Android wird mit jedem Update immer mehr zu Apfel 2.0. "
Äh? Also kann man sich das OS also mal wieder anschauen ohne, dass sich die Fingernägel aufrollen?
Kommentar ansehen
19.02.2014 22:00 Uhr von disabled_lamer