19.02.14 18:17 Uhr
 239
 

Olympia: Eishockey-Albtraum für Russland - Niederlage gegen Finnland

Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi (Russland) verlor die Mannschaft der Gastgeber beim Eishockey-Viertelfinale gegen Finnland mit 1:3 (1:2, 0:1, 0:0).

Die Treffer für die Finnen erzielten Juhamatti Aaltonen (10. Minute), Teemu Selänne (18. Minute) und Mikael Granlund (26. Minute). In der 8. Minute hatte Ilja Kowaltschuk die Russen in Führung gebracht.

Die Finnen stehen nach dem Sieg im Halbfinale und treffen dort auf Schweden. Die Schweden besiegten Slowenien deutlich mit 5:0 (1:0, 0:0, 4:0).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Russland, Olympia, Eishockey, Niederlage, Finnland, Olympische Winterspiele 2014
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 18:17 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Passiert. Finnland war schon immer Goldkandidat, genauso wie Schweden und Kanada.
Kommentar ansehen
19.02.2014 18:23 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So wie in den Medien über Putins Spiele berichtet wurde, müsste Finnland jetzt seine Grenzposten in Karelien verstärken. Nicht dass der "Oberschurke" Putin auf die Idee kommt und sich rächen will.
;)
Kommentar ansehen
19.02.2014 21:47 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...diese Demütigung habe ich den Russen jetzt wirklich nicht gewünscht...
Kommentar ansehen
20.02.2014 08:29 Uhr von Akira1971
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Böse. Erst gegen die Amis verloren und dann auch noch gegen die Finnen ausgeschieden.

Da werden Köpfe rollen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?