19.02.14 18:02 Uhr
 1.031
 

Formel 1: Probleme bei Red Bull setzen sich fort - Sebastian Vettel muss Brand löschen

Derzeit finden in Bahrain Testfahrten der Formel-1-Teams statt. Dabei setzten sich bei Red Bull die Probleme weiter fort.

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel (26 Jahre/Heppenheim) griff selbst zum Feuerlöscher, um einen Brand an seinem Rennwagen zu löschen. Ausgelöst wurde das Feuer durch die Bremsen, die dafür sorgten, dass die Hinterräder blockierten und so für starke Hitze sorgten.

"Es ist gerade nicht so, wie wir uns das vorstellen. Es ist unheimlich komplex, wir tun uns schwer, alles zu verstehen", so Vettel. Er schaffte am heutigen Mittwoch gerade einmal 14 Testrunden mit dem RB10.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Brand, Sebastian Vettel, Red Bull, Probleme
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 23:47 Uhr von Wartok666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist echt ein Elend mit der F1. Ich schaue das seit Jahren mit schwindender Begeisterung.
Die machen echt einen Zirkus daraus. Macht keinen Spass mehr dieses Fiasco zu "erleben".

[ nachträglich editiert von Wartok666 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?