19.02.14 16:41 Uhr
 926
 

Österreich: Wirt zündet aus "Spaß" schlafenden Gast an - der wird schwer verletzt

Mit schweren Verbrennungen im Gesichtsbereich und auf dem Kopf endete eine Zechtour am vergangenen Wochenende in Österreich. Das 33-jährige Opfer war in einer Kneipe an der Bar eingeschlafen.

Hier hatte er zuvor zusammen mit dem Wirt reichlich gebechert. Als der Gast schlief, übergoss ihn der Pächter mit Alkohol und zündete ihn an. Der Mann erlitt dabei schwere Verbrennungen.

Der Wirt und andere Gäste löschten den Mann. Dann soll der Wirt versucht haben, die anderen Gäste zu falschen Aussagen zu überreden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Österreich, Gast, Verbrennung, Wirt
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 16:43 Uhr von blade31
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Gäste die brennen kommen nicht wieder in die Kneipe, sollte sich mal der Wirt überlegen...

Ich bin aber froh, das die Gäste keine falschen Aussagen gemacht haben.

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
19.02.2014 17:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte in Kneipen nicht so viel trinken, dass man einen Blackout hat.
Eine harmlosere Variante habe ich in Stuttgart erlebt, wo der Wirt und der Kellner einem Alkoholiker im Schlaf an der Theke alle Geldscheine aus dem Geldbeutel nahm. Es ist aber eigentlich verboten, besoffene Gäste weiter zu bedienen.
Kommentar ansehen
19.02.2014 21:13 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der kann sich bei uns bewerben, der passt gut zu den anderen Vollpfosten!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?