19.02.14 14:59 Uhr
 351
 

DatingApp Tinder - So einfach lernt man sich kennen

Tinder, eine App aus den USA, wird etliche tausend mal am Tag heruntergeladen.

Die App ist sehr einfach gestaltet und findet für den Nutzer Bekanntschaften. Man muss nur das gewünschte Alter, Geschlecht und den Umkreis der Suche einstellen. Nach ein paar Sekunden hat man etliche Bilder zur Auswahl.

Nun bewertet man die Bilder und wenn derjenige einen auch ausgewählt hat, dann kann man mit ihm chatten oder auch gleich ein Date arrangieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Rekord, App, Dating
Quelle: klickklaus.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 15:08 Uhr von hochbegabt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlich liest die NSA alles mit.
Kommentar ansehen
19.02.2014 15:11 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffe ich bin nicht altmodisch.
Aber das kribbeln im Bauch ob Sie nur flirtet oder interessiert ist, an was einmaligem oder festen,würde ich vermissen.
Kommentar ansehen
19.02.2014 15:34 Uhr von knuggels
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einerwirdswissen: kann dich verstehen, aber für den Erstkontakt ist so etwas schon hilfreich.
Kommentar ansehen
19.02.2014 16:54 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie hat die Menschheit eigentlich bisher ohne Apps überlebt?
Kommentar ansehen
19.02.2014 16:58 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bis auf paar ganz wenige Ausnahmen finden mit der App deshalb auch nicht mehr als vorher zueinander.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?