19.02.14 14:19 Uhr
 178
 

USA: Bischof John Myers gerät in die Kritik wegen Luxusumbau des Bischofshauses

Der US-Amerikanische Bischof John J. Myers gerät stark in die Kritik, da er einen äußerst luxuriösen Umbau seines Bischofshauses in Hunterdon County in New Jersey plant. Dieses Haus, welches der Bischof aktuell nur am Wochenende nutzt, soll später sein Alterssitz werden.

Laut der Lokalzeitung "Star Ledger" soll beim Umbau des Hauses ein Whirlpool und ein Schwimmbecken mit Strömungsanlage sowie drei offene Kamine, eine Bibliothek und ein Aufzug eingebaut werden. Insgesamt soll die Wohnfläche um 280 Quadratmeter auf 700 Quadratmeter erweitert werden.

Neben einem drei Hektar großen Park verfügt das Anwesen schon jetzt über fünf Schlafzimmer, drei Badezimmer und ein Außenschwimmbecken. Nach Angaben des Bistumssprechers wird der Umbau durch Spenden und Immobilienverkäufe finanziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Kritik, Bischof
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 15:03 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der muss halt seiner Frau und drei Kindern auch eigene Räumlichkeiten anbieten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?