19.02.14 13:49 Uhr
 501
 

USA: Weil zwei Freunde wegen des Mittagessens stritten, schlug einer den anderen tot

Ein Mann hat jetzt seinen besten Freund totgeschlagen, weil dieser sich darüber aufgeregt hatte, dass er vorzeitig vom Mittagessen probierte.

Wie es heißt, wohnten die beiden Männer seit geraumer zusammen, nachdem einer seine Anstellung verloren hatte.

Wie es weiter heißt, hatte der Streit am Morgen begonnen. Einer der Männer kochte Hühnerfüße. Der Täter ist mehrfach vorbestraft - unter anderem wegen Einbruchs und Besitzes von Drogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, tot, Freunde
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 14:21 Uhr von knuggels
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hühnerfüsse sind halt so lecker dass man sie auch schon mal direkt aus dem Kochtopf isst.
Kommentar ansehen
19.02.2014 16:18 Uhr von blade31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Freunde kann niemand trennen... *träller*

[ nachträglich editiert von blade31 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?