19.02.14 13:20 Uhr
 16.797
 

Studie: 30 Prozent der Sexfilme auf Youporn stammen aus dem "Bibel-Gürtel"

Eine neue Studie hat die Meldung der evangelikalen Zeitung "Christian Post" bestätigt, wonach ein Großteil der Sexfilme auf dem Streaming-Portal "Youporn" von evangelikalen Christen aus dem sogenannten "Bibelgürtel" in den USA stammt.

Etwa 30 Prozent der Sexfilme auf Youporn wurden der Studie zufolge im Gebiet zwischen den Bundesstaaten Texas, Virginia, Kansas und Florida eingestellt. Dort leben vor allem streng religiöse Baptisten, Methodisten und Lutheraner.

Die Untersuchung wurde durch einen Youporn-Anbieter erstellt und zog sich über einen Zeitraum von sechs Monaten. Weshalb gerade von Bewohnern des "Bible-Belt" so eine hohe Anzahl an Amateurpornos eingestellt wird, klärt die Studie allerdings nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Bibel, Gürtel, Youporn
Quelle: www.swr3.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 14:21 Uhr von Endgegner
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Hahaha Jauche ;)

Was soll dieser Begriff "Bibel-Gürtel" musst du alles aus den USA übernehmen? Wieso kannst du nicht einfach schreiben "konservative Staaten"?

Der Titel impliziert dass irgendwelche Bibel-Fans Pornos hochladen und ist somit nicht korrekt.
Kommentar ansehen
19.02.2014 14:45 Uhr von Teffteff
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@ Endgegner
Der Titel impliziert nicht, sondern gibt wieder, was die Studie feststellt und ist somit korrekt.
Kommentar ansehen
19.02.2014 14:58 Uhr von Hirnrissmal2
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht wohnt ja dort nur ein geringer Teil von Menschen, die nicht zu dieser sogennanten Bibel - Welt gehören, aber soetwas aus sicherer Umgebung ins Netz stellen und es dann auf die Bibelwelt schieben können. Doppelmoral???
Kommentar ansehen
19.02.2014 15:04 Uhr von Hirnrissmal2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht wohnt dort ja ein geringer Teil von Menschen, die so ein Schmuddel ins Netz setzen aber nicht zum Kreis der Bibelwelt gehören und es nach auf diese Gruppe schieben können. Doppelmoral??
Kommentar ansehen
19.02.2014 15:23 Uhr von Real18Life
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Und das soll einem jetzt erklären das es "Baptisten, Methodisten und Lutheraner" waren welche diese Videos geupt haben.... tut es aber nicht.
Einfach nur ganz schlechte Hetze.
Kommentar ansehen
19.02.2014 19:29 Uhr von Brem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bibel verbietet doch keinen Sex, wo ist das Problem ?

Im Umkehrschluss könnte man sagen, die anderen 70% kommen von?
Kommentar ansehen
19.02.2014 19:33 Uhr von middleofnorthendgerm
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten Heuchler, Lügner, Denunzianten und Scheinheiligen kommen halt aus den Reihen der Kirche! Das trifft bestimmt auch auf die Scheinmoralisten zu! Ist doch schon tausende Male bewiesen worden, daß es oft die angeblich wirklich Gläubigen sind, die nicht das Leben, was sie predigen!

Die schaffen es ja nicht mal, sich an die 10 Gebote zu halten.
Kommentar ansehen
19.02.2014 19:35 Uhr von derby11
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ca. 18% aller Unfälle werden von alkoholisierten Autofahrern begangen, also sind 82% Nüchtern!!

Das sollte uns zu denken geben...;-)

Mal ernsthaft: zu Zeiten der Prohibition wurde mehr Alkohol konsumiert wie vorher!

Je mehr Enthaltsamkeit die Kirche fordert umso mehr....

[ nachträglich editiert von derby11 ]
Kommentar ansehen
19.02.2014 20:54 Uhr von SchmaJisrael
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Darf man jetzt keinen Sex mehr haben, nur weil man einen Gott hat? Es sind doch gerade die "Ungläubigen" denen die soziale Kompetenz fehlt, sich eine Partnerin zu suchen! Natürlich ist das jetzt keine verallgemeinernde Aussage, sondern nur mein Eindruck von vielen Menschen, die sich stärker zu sich selber, als zu anderen Menschen hingezogen fühlen...
Kommentar ansehen
19.02.2014 21:40 Uhr von pippin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder zeigt sich, dass man keiner Statistik/Studie glauben sollte, die man nicht selber gefälscht hat. Und selbst dann sollte man skeptisch bleiben.

Die Studie kann nicht belegen,a ber auch nicht widerlegen, dass die Videos von den genannten "streng religiösen" Einwohnern stammen. Das wäre nur möglich, wenn man wirklich personenbezogen auswerten könnte, wer genau da was hochgeladen hat. Und das kann bekanntlich nur die NSA, aber die rückt solche Daten ja nicht raus ... dadurch wäre sonst die nationale Sicherheit bedroht ;-)

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Videos von religiösen Menschen hochgeladen wurden, dürfte irgendwo bei 50% liegen. Religiöse Menschen sind eben auch nur Menschen, wenn auch mit komischen Ansichten, was das Leben und überhaupt angeht ;-)

So eine Studie ist genauso sinnlos wie die letzte Bertelsmann-Studie, die "absolut sicher" besagt, dass Arbeitslose nicht wählen gehen. Das ist der gleiche unsinnige Bullshit.
Kommentar ansehen
20.02.2014 00:36 Uhr von dommen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, christlicher lebensstil hin oder her. Die Sexualität des Menschen existiert nun mal und will befriedigt werden. Wenn das christliche Gemeindenkonstrukt mit seinen Moralauswüchsen und streben nach Selbstkonsistenz schon nach aussen getragene Heuchelei einfordert, darf man sich nicht wundern, wenn solcherlei Ventile in Anspruch genommen werden. Lieber seh ich einen Grossteil des Bible-Belt ihre eigenen Pornos drehen, als dass Kinder missbraucht, Schwule diffamiert oder Frauen im Namen Gottes zur Triebabfuhr missbraucht werden.
Kommentar ansehen
20.02.2014 05:52 Uhr von Heggebogg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Scheinheiliges Volk.
Vergleichbar mit unseren Katholiken.
Kommentar ansehen
20.02.2014 18:48 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@derby11:
Je mehr Enthaltsamkeit die Kirche fordert umso mehr....

:)

ok, Langsam wird mir die Kirche symphatisch, vielleicht lese ich doch mal in der Bibel.

Danke Kirche, ohne Dich wäre Sex, vor allem in der Jugendzeit bei weitem nicht so prickelnd und aufregend :)

Vielleicht ist das auch eine hyper raffinierte Methode der Kriche seine dummen Mitläufer-Schäfchen zu vermehren.
Sex= BÖSE.
Resultat: Schäfchen machen mehr f*ckiFick*, = Mehr dumme zahlende Schäfchen.



[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?