19.02.14 13:21 Uhr
 99
 

Sepp Blatter erneuert Bekenntnis zur WM 2022 in Katar

Nachdem zuletzt durch einen hochrangigen FIFA-Mitarbeiter erklärt wurde, dass 2015 über die Neuvergabe der WM im Jahr 2022 in Katar entschieden werde, erneuerte FIFA-Präsident Joseph "Sepp" Blatter sein Bekenntnis zur Fußball-WM in Katar erneut.

"Der Entscheid steht nicht infrage. Wir sind überzeugt, dass die Arbeitsbedingungen in Katar rasch verbessert werden" so Blatter zur Sport-Bild.

Immer wieder kam es zuletzt zu Kritik, unter anderem wegen unmenschlicher Bedingungen für Gastarbeiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deluxxe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Katar, Sepp Blatter, Bekenntnis
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA-Whistleblower Chuck Blazer ist tot: Er stürzte Sepp Blatter
Fußball: Sepp Blatter nennt seinen FIFA-Nachfolger einen "Grüß-Gott-August"
Ex-FIFA-Chef Sepp Blatter hat einen neuen Job: Er wird Kolumnist bei einer Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 15:59 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke der Blatter hat über 1 Million Gründe für seine Einstellung! (Ironie)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA-Whistleblower Chuck Blazer ist tot: Er stürzte Sepp Blatter
Fußball: Sepp Blatter nennt seinen FIFA-Nachfolger einen "Grüß-Gott-August"
Ex-FIFA-Chef Sepp Blatter hat einen neuen Job: Er wird Kolumnist bei einer Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?