19.02.14 13:08 Uhr
 2.197
 

München: Autofahrer verwundert über braunen Regen dank Sahara-Sand

Münchner Autofahrer wunderten sich, als sie ihren Wagen nach einem Regenguss dreckiger als vorher wiederfanden.

Die Autos waren mit braunen und schlammigen Schlieren überzogen und Schuld daran waren Saharasandpartikel in der Luft.

"Ursache für den braunen Regen in München war in die Atmosphäre gelangter Wüstensand", erklärte Florian Bilgeri, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: München, Autofahrer, Regen, Sahara, Sand
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 14:39 Uhr von Aggronaut
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er nass wird, dann ist er natürlich braun..
Kommentar ansehen
19.02.2014 15:12 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
http://de.wikipedia.org/...
http://goo.gl/...

Ja und
Passiert zum Bsp. auf den Kanarischen Inseln recht regelmässig und da ich das dort schon mehrfach erlebt habe, kann ich dir versichern das der Sand bei Regen braun wird ;)
Kommentar ansehen
19.02.2014 16:18 Uhr von the-driver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns in Luzern heute auch. :-( Wagen muss grad gewaschen werden.
Kommentar ansehen
19.02.2014 17:11 Uhr von Maedy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Als ob das so was Besonderes ist-kommt immer mal wieder vor und ist keine Nachricht wert.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?