19.02.14 12:45 Uhr
 711
 

Baden-Württemberg will Schulfach Biologie abschaffen

Die Landesregierung will Biologie als Schulfach abschaffen. Das zumindest geht aus der "Bildungsplanreform" des Kultusministers hervor. Als Ausgleich ist ein zusammenfassendes Unterrichtsfach "Naturphänomene und Technik" geplant.

Das neue Fach soll dann alle Bereiche von Physik, Biologie, Chemie und Technik vereinen. Der Bereich Biologie soll dann auf eineinhalb Schulstunden pro Woche reduziert werden. Die Umstrukturierung soll bereits ab dem kommenden Jahr in Kraft treten.

Experten laufen indes Sturm gegen die Pläne. So äußerte der Abteilungsleiter für Geowissenschaften des Naturkundemuseums in Karlsruhe: "In den USA und selbst in Indien bekomme ich zu hören, dass deutsche Studienabgänger nichts mehr wert seien."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Baden-Württemberg, Reform, Biologie, Württemberg
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
airberlin: Pilot und Crew wegen Tiefflug-Ehrenrunde scheinbar suspendiert
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 12:56 Uhr von Rechtschreiber
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Bildungsabbau und Volksverdummung. Aber was erwartet man auch, wenn die Minister heute, selbst schon 20-30% weniger in der Schule können mussten, als ihre Eltern.

Eine Bekannte von mir ist Lehrerin an einer Hauptschule in München. Sie sagt, dass Niveau dort sei an manchen Sonderschulen noch höher.

Die Schüler dort sind inzwischen derart dumm, dass sie nicht einmal mehr Praktikumsplätze im Fleischereibetrieb bekommen und in der ganzen Region mindestens mittlere Reife gefordert wird.

Ja, das ist ganz bestimmt der richtige Weg.
Kommentar ansehen
19.02.2014 12:59 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer regiert BW ?
Kommentar ansehen
19.02.2014 14:01 Uhr von GroundHound
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Schulbildung ist einer der ganz wenigen Bereiche, bei denen ich Konservativen mehr zutraue, als den Linken. Wenn man mal vom Religionsunterricht absieht.
Mit der Bildung darf nicht experimentiert werden. Neue Ansätze zur Bildung müssen erst im Kleinen getestet werden, bevor sie auf die Schüler los gelassen werden.
Ich weiß noch, wie die SPD-Regierung in NRW damals beschlossen hatte, Kindern das Lesen per "Ganzheitsmethode" und Lesekärtchen beizubringen. Es war ein Fiasko. Letztendlich hat mir meine Mutter ganz klassisch das Alphabet beigebracht, damit ich endlich lesen konnte.
Kommentar ansehen
19.02.2014 14:07 Uhr von Jaecko
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Noch weniger Bio und Wissen aus dem Bereich?

Es gibt jetzt schon Leute, die behaupten, dass im menschlichen Körper dauerhaft Alkohol enthalten ist (leider, die kenn ich persönlich)...
Kommentar ansehen
19.02.2014 15:17 Uhr von CrowsClaw
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jaecko

Wenn man ihn ständig zuführt stimmt diese These.

Diese Pläne halte ich für sehr "gewagt". Betrachtet man sich den allgemeinen Bildungsstand in den Angesprochenen Fachbereichen will ich nicht wissen wie es dann nach der Umsetzung dieser Pläne aussehen soll.
Kommentar ansehen
19.02.2014 15:26 Uhr von ~frost~
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Weg mit Bio, sonst erkennt der ein oder andere Schüler, dass es doch unterschiede zwischen Mann und Frau gibt.
Kommentar ansehen
20.02.2014 14:30 Uhr von mcdar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso will einer dem anderen immer seinen Senf aufdrücken, ob in Politik, Wirtschaft oder im Zusammenleben? Warum kann nicht jeder so leben wie er will? Wieso beschneiden sich die Menschen um die Freiheit? Jeder will Leben und lernen können, ganz nach eigenem Faible.

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
23.02.2014 02:41 Uhr von schlammschlacht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Flachpfeife unique2910:

Ja, ich bin in der Lage, meinem Kommentar zu adressieren...

Bei Deiner ersten Reaktion erklärst Du die Notwendigkeit einer Zwangnachdenkpause..

Bei der zweiten Reaktion (auf den sehr detailiert geschriebenen Text) nimmst Du weder Stellung noch Bezug...in genau zwei Sätzen...

Danach zählst Du nur noch die Minusse auf Deinen Kommentar...

o.W.

P.S.: Logisch auch, dass Dir Groß- und Kleinschreibung völlig fremd sind. Du bist mein Vorbild......NICHT!!!!

[ nachträglich editiert von schlammschlacht ]
Kommentar ansehen
24.02.2014 10:48 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"du hast anscheinend keine ahnung, was in den kulturministerien vor sich geht."

Dann erklär uns Ahnungslosen das doch mal genauer, Du Blitzbirne! ^^

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?