19.02.14 10:07 Uhr
 641
 

USA: Graffitiwerk von "Banksy" brachte 420.000 Euro ein

"Kissing Coppers", ein Werk des Straßenkünstlers "Banksy" erzielte bei einer Auktion in Miami (USA) einen Verkaufspreis von knapp 420.000 Euro.

Das schwarz-weiß-Graffiti zeigt zwei sich küssende Polizeibeamte, kreiert wurde es im Jahr 2004 in der englischen Stadt Brighton.

Dort wurde es im Jahr 2011 durch ein Replikat ersetzt, während das Original in die USA transportiert wurde. Ein anonymer Käufer erhielt nun den Zuschlag für das lebensgroße Werk.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Euro, Werk, Banksy
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?