19.02.14 09:36 Uhr
 660
 

Audi: Nur ein neues Modell in diesem Jahr

Der Ingolstädter Autobauer Audi wird in diesem Jahr lediglich ein neues Modell auf den Markt bringen. Dabei handelt es sich um die neue, dann dritte Generation des TT.

Um ein halbes Jahr auf Anfang 2015 verschoben wird dagegen der Start des neuen A4. Weil der mit Hybrid- und Elektroantrieb kommen soll, muss er nochmals überarbeitet werden.

Auch der neue Q7 wird nun erst im kommenden Jahr zu den Händlern rollen. Der große SUV fand in seiner bereits festgelegten Form keine Gnade bei Entwicklungschef Ulrich Hackenberg und wurde optisch nochmal überarbeitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Jahr, Audi, Modell
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 10:45 Uhr von Berlin0r
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@r3dman

Wenn man so auf die straßen guckt können sich das noch genug leute leisten. Für viele ist ein auto mehr als nur ein gebrauchsgegenstand. Ich finde jeder soll fahren was er möchte ob das jetzt audi, vw, bmw, benz, mitsubishi oder weiss ich was ist und dafür sollte man einen nicht verurteilen. Wenn jemand viel geld für ein auto ausgeben möchte und damit glücklich ist soll er das doch tun.
Kommentar ansehen
19.02.2014 10:48 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@R3dMan
Deine Gedanken setzen sich in der Gesellschaft mehr und mehr durch, nur will das keiner wahr haben.
Das Auto hat seinen Status als Prestigeobjekt/Statussymbol verloren.

Durchaus hab ich auch bei meiner Wahl eines Autos etwas auf die Ausstattung Wert gelegt, aber im Endeffekt wird es als Gebrauchsgegenstand genutzt.

Stell dir ein Fahrzeug eines deutschen Herstellers mal zusammen mit den Extras, welche man haben möchte.

Ich wette mit dir, dass man gut und gerne an die 40 bis 50t€ ran kommt.
Und dem setzt man jetzt beliebig andere ausländische Hersteller mit ihren Premiumausstattungen entgegen.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
19.02.2014 12:40 Uhr von |Erzi|
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig ist die Aussage schon das die deutschen Autos immer teurer werden. Aber die hier genannten Japaner oder auch andere "Auslaender" werden doch auch immer teurer. Denke das man nicht so betonen sollte das man sich da nen guenstigen Japaner kauft oder aehnliches. Guenstig sind die naemlich auch schon lange nicht mehr.
Autofahren ist verdammt teuer aber wenn man sich so auf den Strassen umschaut scheint es manche nicht zu stoeren.

gruss Erzi

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?