19.02.14 09:26 Uhr
 1.561
 

Dortmund: Mann erhält lange Haftstrafe, weil er Freundin die Kehle durchschnitt

Vor sieben Monaten hatte ein ehemaliger Hippie seine Freundin auf grausame Weise getötet. Er schnitt ihr die Kehle durch. Dafür muss der Mann jetzt für über sieben Jahre in den Knast.

Täter und Opfer waren seit sechs Jahren befreundet und schwer alkoholabhängig. Immer wieder gab es zwischen dem Mann und der Frau Streit.

Anfang Juli gipfelte ein Streit in einer grausamen Bluttat. Der Mann verprügelte die Frau und schnitt ihr dann fast den Kopf ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Dortmund, Haftstrafe, Freundin, Kehle
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen
Urteil: Eltern erhalten keinen Bonus beim Rentenbeitrag
Nürnbergerin muss drei Jahre in Haft: Mit ihren Kindern nach Syrien gereist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 09:42 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Überschrift hört sich so an als wenn die Tat und die Haftstrafe nicht zusammenpassen.

So als wenn da stünde: Kind muss für Jahre in den Knast weil es einen Lolli klaute"
Kommentar ansehen
19.02.2014 09:42 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
3 Promille zum Tatzeitpunkt - bei beiden - hätte aber noch reingepasst.
Kommentar ansehen
19.02.2014 09:49 Uhr von SpeedyJT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt als ob es die News wäre, dass er eine lange Haftstrafe bekommt.

Naja - kommt ja hier auch nicht so oft vor - kann ich verstehen.
Kommentar ansehen
19.02.2014 11:03 Uhr von dmike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein sowas. Eine lange Haftstrafe? Wie ungewöhnlich...
Kommentar ansehen
19.02.2014 11:03 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"durch Schnitt"?
"durchschnitt"?
"Durchschnitt"?

fettes -

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen
Urteil: Eltern erhalten keinen Bonus beim Rentenbeitrag
Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?