19.02.14 09:20 Uhr
 110
 

Sotschi: Schwulen-Klub "Cabaret Mayak" lockt Journalisten aus aller Welt an

Die Internetseite "Blick.ch" hat sich den Schwulen-Klub "Cabaret Mayak" im Olympia-Ort Sotschi angesehen. Dabei werden auch Heterosexuelle von der Transvestiten-Show in dem Klub angezogen.

Das Kabarett ist derzeit ein Magnet für sämtliche Reporter aus der ganzen Welt. Um in den Klub zu kommen, muss man am videoüberwachten Eingang in einem Hinterhof klingeln. Der Eingang wird bewacht von drei muskelbepackten Hünen, die dafür sorgen, dass es keinen Ärger gibt.

Russlands Präsident Putin, der unter anderem verboten hat, dass sich Männer in der Öffentlichkeit küssen dürfen, hatte zuvor geäußert: "Homosexuelle können in Sotschi entspannt und ruhig sein. Sie sollen einfach bitte unsere Kinder in Ruhe lassen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Welt, Homosexualität, Klub, Sotschi
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?