19.02.14 09:16 Uhr
 239
 

US-Rap-Band "De La Soul" stellt Raubkopien der eigenen Songs ins Netz

Gut gedacht, schlecht gemacht. So, oder so ähnlich denken wohl die Fans der US Rap-Legenden "De La Soul" nachdem eine Gratis-Aktion zum Jubiläum ihres ersten Albums "3 Feet High and Rising" ordentlich nach hinten losging.

Der Plan war, alle Alben der Band für 25 Stunden kostenlos zum Download anzubieten. Aufgrund von Lizenzfragen stand nur eine begrenzte Auswahl zum Download. Die Fans mussten sich lediglich auf der Bandwebsite per Mail registrieren.

Das was dort dann zur Verfügung Stand war allerdings mehr als peinlich. Die Mp3-Dateien waren offensichtlich Raubkopien welche auch zuvor schon im Netz kursierten, das ging aus den Metadaten eindeutig hervor. Ein Statement der Band steht bisher aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deluxxe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Netz, Band, US, Rap, Soul, Songs, Raubkopien
Quelle: www.br.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 09:24 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eben! Ob das eine Raubkopie ist oder nicht spielt keine Rolle.

Die Band kann anbieten was sie will, solange es ihre eigene Musik ist.
Kommentar ansehen
19.02.2014 09:45 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Kunst! Es ist eine effektvoll inszenierte Darstellung der Doppelmoral einer konsumhungrigen Gesellschaft, die durch das legale Angebot der schlechten Kopien einen Spiegel vorhält und damit wachrüttelt... HURZ!
Kommentar ansehen
19.02.2014 09:55 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie jetzt - das Tonstudio oder einer der Musiker war nicht in der Lage vom Original saubere MP3s zu erzeugen?
Laut der Quelle waren das dann auch uralte Songs und nicht das ersehnte Album. Über die Qualität der MP3s steht nichts.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?