18.02.14 20:01 Uhr
 1.066
 

Formel 1: Nach verkorksten Tests - Red Bull ab 2015 wenn nötig auch ohne Renault

Die ersten Tests zur kommenden Formel-1-Saison liefen für Red Bull in Jerez Ende Januar alles andere als positiv. Dabei gab es Probleme mit der Power Unit, einer Kombination aus Turbo-Motor und Elektro-Aggregat welche ab der kommenden Saison zum Einsatz kommt.

Renault hat Probleme mit dazugehöriger Software bisher nicht in den Griff bekommen. Am kommenden Mittwoch beginnen die Testfahrten in Bahrain. Auch aus diesen Gründen soll sich Red Bull Gerüchten zufolge ab 2015 seine Motoren in Eigenregie produzieren.

Die Britische Motorenschmiede Cosworth könnte dazu herhalten und übernommen werden. Bereits in der Vergangenheit wurde hier an einem Turbo-Motor für die Formel 1 gearbeitet. Einen Abnehmer konnte man allerdings bisher nicht finden.


WebReporter: deluxxe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Renault, Red Bull, Bolide
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Red Bull kauft Stadion in Leipzig
Frankfurt: Red Bull verklagt Jungunternehmer - mit Erfolg
Fußball: RB Leipzig und Red Bull Salzburg zu Champions League zugelassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Red Bull kauft Stadion in Leipzig
Frankfurt: Red Bull verklagt Jungunternehmer - mit Erfolg
Fußball: RB Leipzig und Red Bull Salzburg zu Champions League zugelassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?