18.02.14 17:51 Uhr
 209
 

Olympia/Nordische Kombination: Deutsche behindern sich und verpassen Sensation

Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi (Russland) gewannen Jörgen Graabak und Magnus Moan (beide Norwegen) die Gold- bzw. Silbermedaille.

Kurz vor dem Ziel behinderten sich die deutschen Teilnehmer, Fabian Rießle und Johannes Rydzek, gegenseitig. Während Rydzek zu Fall kam und Achter wurde, holte sich Rießle noch die Bronzemedaille. "Wir hatten die Riesenchance auf ein richtig großes Ding", so Bundestrainer Hermann Weinbuch.

Björn Kircheisen, der ebenfalls an der Szene beteiligt war, wurde Vierter. Eric Frenzel, der als Erster ins Rennen gegangen war, wurde krankheitsbedingt lediglich Zehnter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Deutsche, Sensation, Kombination, Nordische Kombination
Quelle: de.eurosport.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 00:38 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum?
Das WÄRE eine Sensation gewesen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?