18.02.14 16:31 Uhr
 1.490
 

Fotografin riskiert wiederholt ihr Leben für spektakuläre Schnappschüsse

Die englische Fotografin Lucinda Grange hat es sich zur Aufgabe gemacht, spektakuläre Bilder von sich in großen Höhen zu schießen.

Bereits seit sechs Jahren geht die Frau aus Hartlepool ihrer teilweise lebensgefährlichen Leidenschaft nach. Die Pyramiden von Gizeh sowie die Brooklyn Bridge in New York sind zwei ihrer bekanntesten Motive.

Auch die 61. Etage des Chrysler Gebäudes in New York war ihr nicht zu hoch, für ein gutes Foto nimmt die 24-Jährige jedes Risiko in Kauf, immer in Sorge, vom Wachpersonal erwischt zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, Aufnahme, Fotograf, Lebensgefahr
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"
Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2014 17:01 Uhr von heinzinger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz tolle Idee. Die Alte sollte mal nach "roofing russia" googeln.
Kommentar ansehen
18.02.2014 22:31 Uhr von Stephan186
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ZRRK

Wenn du in ein Auto steigst, gibst du dein Leben in die Hände der Technik und dem Material und appelierst daran, dass die anderen Verkehrsteilnehmer sich ordentlich verhalten, was ein enormes Risiko in sich birgt.

Diese Dame hier muss nur sich selbst vertrauen, ist höchstwahrscheinlich mit dem Klettern gut vertraut, kennt ihre Grenzen und ist bestimmt sicherer Unterwegs, als Jemand auf der Autobahn mit einem Pkw Baujahr 1990 und 160 Stundenkilometern.

[ nachträglich editiert von Stephan186 ]
Kommentar ansehen
19.02.2014 09:52 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Stephan186 - Du hast noch etwas vergessen:

"Und 3m hinter Dir ein BMW Z5 mit knapp 400PS und einem Irren am Steuer"
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:41 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Wenn du in ein Auto steigst, gibst du dein Leben in die Hände der Technik und dem Material"

Welch Ironie, dass so gut wie jeder Unfall vom Menschen hinter dem Steuer verursacht wird und nicht durch technische Gebrechen. Verglichen mit manchen Verrückten hinter den Lenkrädern ist die Technik quasi unfehlbar. ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?