18.02.14 16:12 Uhr
 437
 

Göttingen: Dänischer Busfahrer pinkelt gegen LKW - nach Streit löst er Sattelauflieger

Auf dem Rastplatz Göttingen-Ost pinkelte ein Reisebusfahrer (27) aus Dänemark gegen einen Sattelschlepper. Der LKW-Fahrer bekam das mit und stellte den Mann zur Rede. Es kam zum Streit. Später ging der LKW-Fahrer etwas essen. Die Abwesenheit nutzte der Däne, um sich an dem LKW-Fahrer zu rächen.

Er machte sich am Sattelauflieger zu schaffen und entsicherte den Herzbolzen. Das sah allerdings ein Zeuge aus einem Auto, der den Dänen ansprach, was er denn da mache. Der Däne entgegnete dreist, dass dies sein LKW sei. Der Autofahrer aber wartete die Situation ab.

Später kam der LKW-Fahrer wieder zurück. Der aufmerksame Zeuge wies ihn darauf hin, dass der Bolzen herausgezogen wurde. Im schlimmsten Fall hätte der Auflieger sich bei voller Fahrt auf der Autobahn lösen können. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den Dänen ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Rache, Busfahrer, Göttingen, LKW-Fahrer
Quelle: www.hna.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 06:23 Uhr von willi_wurst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dem Reisbusfahrer gehört der Führerschein abgenommen. Sowas dummes und agressives gehört nicht in den Straßenverkehr.
Kommentar ansehen
19.02.2014 07:00 Uhr von sharkdiver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und das alles wegen € 0,50 Klogebühr.
Sollte sich der Däne wohl besser überlegen wofür er in Zukunft Geld ausgibt.
Nicht auszudenken der Auflieger macht sich auf der Autobahn selbstständig.
Aus Berufsfahrer sollt man mehr Weitblick haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?