18.02.14 15:57 Uhr
 98
 

Südafrika: Mehr als 200 Menschen bei Bergbau verunglückt

In Südafrika sind wahrscheinlich mehr als 200 Menschen bei einer illegalen Goldmine verschüttet worden. Mit 30 habe man Kontakt.

Es ist das zweite Unglück in zehn Tagen in Südafrika dieser Art, Diesmal aber mit mehr als 200 vermissten Personen. Die Goldmine ist in Benoni, nahe Johannesburg.

Die Rettungskräfte arbeiten hart, um die Überlebenden zu befreien.


WebReporter: NewsTimer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Südafrika, Bergbau, Minenunglück
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2014 16:01 Uhr von One of three
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Südafrika: Mehr als 200 Tote bei Bergbau verunglückt"

Das ist jetzt nicht wahr, oder?

Ich verstehe ja dass die Checker einen Berg Arbeit weghauen müssen, aber sowas sollte nicht durchschlüpfen.

@ Autor: Mein Beileid ..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?