18.02.14 15:31 Uhr
 944
 

Eiskunstlauf: Olympia-Drama um Evgenij Pluschenko eskaliert mit Morddrohungen

Nach der Aufgabe des russischen Eiskunstlaufstars Evgenij Pluschenko wegen zu großer Schmerzen, eskaliert der Streit, ob dies nicht alles vorausgeplant gewesen sei.

Der ehemalige Teamkollege Alexei Jagudin beschuldigt nun Plushenko absichtlich kurz vor dem Start abgesagt zu haben, um keinem anderen Läufer eine Chance zu geben.

Nun erhielt Jagudin deshalb Morddrohungen und er beschuldigte Pluschenkos Frau dahinter zu stecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Absage, Morddrohung, Eiskunstlauf
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?