18.02.14 15:30 Uhr
 189
 

"Pussy Riot"-Aktivistinnen in Sotschi verhaftet: "Sie zerrten uns in ein Polizeiauto"

Die beiden Aktivistinnen von "Pussy Riot" wurden offenbar in Sotschi verhaftet.

Nadeschda Tolokonnikowa und Maria Aljochina berichteten: "Wir haben keinen Widerstand geleistet. Aber sie sind mit grober Gewalt gegen uns vorgegangen. Sie zerrten uns in ein Polizeiauto".

Grund für die Festnahme sei gewesen, dass beide Musikerinnen sich eines Raubes schuldig gemacht hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Festnahme, Raub, Pussy Riot, Sotschi
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2014 15:33 Uhr von TausendUnd2
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das eingentliche Ziel ihrer "Aktion" war es doch verhaftet zu werden. Natürlich vor zufällig anwesenden Photographen.
Kommentar ansehen
18.02.2014 15:54 Uhr von AOC
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso schenkt man diesen Subjekten noch Aufmerksamkeit? Für mich stellt diese Gruppe von Busen Wackler´n nichts da! Diese Gruppe ist respektlos und einfach nur Nervig, ruhig für immer weg Sperren.
Kommentar ansehen
18.02.2014 17:14 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm, wie man die hier durch die Medien jagt, nur um politische Bilder in eine bestimmte Richtung zu suggerieren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?