18.02.14 16:07 Uhr
 197
 

Bundesforschungsministerin will Bürgern Angst vor digitalen Techniken nehmen

Aufgrund der immer weitreichenden Digitalisierung in allen Lebensbereichen eröffnet Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) das neue Wissenschaftsjahr unter anderem mit dem Thema "Digitale Gesellschaft".

Nach der NSA-Spähaffäre, sämtlichen Debatten über Sicherheit im Internet und generell weiteren Gefahren durch Hacker und soziale Netzwerke, stehen rund 39 Prozent der Deutschen ab 16 Jahren digitalen Techniken skeptisch gegenüber. In mehreren Veranstaltungen sollen die Bürger sensibilisiert werden.

Wanka hinterfragt gleichzeitig wie weit die Digitalisierung gehen darf. "Wir wollen ja keine gläsernen Menschen". Außerdem spricht sie über unterschiedliche Auffassungen der Techniken zwischen älteren und jüngeren Menschen und rät die Forschung von neuen Techniken zielgenauer auszurichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deluxxe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Angst, Deutsche, Digitalisierung, Johanna Wanka
Quelle: www.google.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2014 11:47 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der "Angst vor der Technik" geht es ja nicht wirklich um die Technik. M.M.n. geht es hier vor allem um Vertrauen. Um das Vertrauen wie mit den persönlichen Daten umgegangen wird.

Da hilft auch kein Kurs um den Menschen die digitale Technik näher zu bringen. Es ist Aufgabe der Politik, entsprechende vertrauensbildende Maßnahmen umzusetzen. Das heißt, auch mal Unternehmen an die Kandare nehmen, der Wirtschaft auch mal Verantwortung abzuringen und dem zügellosen treiben auf den Märkten klare Grenzen aufzuzeigen.

Wenn die Ampel Rot ist, dann ist sie Rot und man bleibt stehen. Da gibt es auch keine Ausnahmereglungen nach dem Motto: Das Wetter war schlecht, also lassen wir das mal durchgehen....
Kommentar ansehen
19.02.2014 11:53 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es kommt der Tag, da haben wir alle ein Implantat im Kopf, womit uns die Politiker lenken und beeinflussen können.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?