18.02.14 14:12 Uhr
 2.072
 

Börse: Ist 3D-Druck die nächste große Blase?

Die teils extremen Schwankungen der Aktienkurse an der Börse notierter 3D-Druck-Unternehmen erzeugen immer wieder selbstbeständigendes Kopfnicken bei Kritikern der vor allem in den USA und Großbritannien aufstrebenden 3D-Drucktechnologie.

Der 3D-Druck erfüllt aber, entgegen ähnlich rasant wachsender Innovationen der Vergangenheit, wichtige Voraussetzungen, um sich langfristig am Markt zu etablieren.

Darüber hinaus sind die aktuellen Kursschwankungen an der Börse sogar ein gutes Zeichen und widerspiegeln eine "neue Vorsicht" der Börsianer nach vergangenen Blasen, der Finanzkrise und dem aktuellen Hype um Facebook, Twitter & co. - denn genau diese Vorsicht verhindert eben die Züchtung einer Blase.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3D-grenzenlos.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Druck, 3D, 3D-Drucker, Blase
Quelle: www.3d-grenzenlos.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2014 14:28 Uhr von Rongen
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Was wird´n das hier ? Werbung für deine Seite oder für 3D Drucker ?
Kommentar ansehen
18.02.2014 21:42 Uhr von neisi
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tja, das ist eben keine Blase, wenn jeder einen Zuhause hat… Oder einen im FabLab benutzt.
Der 3D-Druck soll ja genau die Blasenbildenden Industrien umgehen.
Sie wollen es aber nicht einsehen, dass Musikkassette, CD, Börse, Aktien und Finanzkonstrukte tot sind…
"Ich 3D-druck mir die Welt wie sie mir gefällt"
Kommentar ansehen
19.02.2014 01:07 Uhr von Esco991
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Diesen 3D-Drucker Wahn der im privaten Rahmen vorherrscht kann ich eh nicht verstehen. Warum sollte ich mir ein Gerät für ~1000 Euro kaufen, womit ich mir dann z.B. ein Handycover drucke, welche ich bei Ebay für nen Euro kriege? Dabei sind Strom und Materialkosten nicht mal mit einberechnet.
Kommentar ansehen
19.02.2014 09:34 Uhr von 3D-grenzenlos.de
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Lieber _Ronae_: Das Publizieren einer News unter dem eigenen Namen kann keine "Schleichwerbung" sein. Schleichwerbung wäre es, wenn man die News bpsw. unter einem Pseudo-Account publizieren würde. Das tun wir bewusst nicht.
Zur deiner Kritik an Shortnews "(...). Wie immer": Du bist doch noch ganz frisch hier. Dein Account ist erst 5 Tage alt ;-)

[ nachträglich editiert von 3D-grenzenlos.de ]
Kommentar ansehen
19.02.2014 09:53 Uhr von das kleine krokodil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So ganz verstehe iich den Hype um 3D drucker momentan auch nicht. Die Privaten 3D Drucker sind bis jetzt nur ein recht Teures Spielzeug. Mit relativ Hohen Kosten und eher schwacher Qualität. Gut vieleicht ändert sich das ja langfristig noch.

Professionelle 3D Drucker sind da natürlich eine andere Nummer, und können durchaus auch von Privatpersonen Genutzt werden (Modell hochladen, Ausdruck zugeschickt bekommen). Aber für viele Dürfte es sich nicht lohnen, da die meisten Leute eh keine großen Modelingfähigkeiten haben und einfach nur Modelle Runterladen und Ausdrucken ist dann doch eher auch nicht die Lösung. Von Möglichen Urheberrechtsfragen die Bald noch auf die Seiten zukommen werden die Modelle zum Download anbieten bzw. die seiten die das Ausdrucken für die Leute übernehmen sprechen wir lieber erst garnicht.
Kommentar ansehen
19.02.2014 10:17 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Konsumenten-Bereich ist das alles nur Kinderspielzeug. Und ich wüsste jetzt nichts, was ich mir damit ausdrucken könnte. Ich möchte doch keinen Billig-Schmuck oder eine Billig-Tasse aus dem Drucker.
Gegenfrage: Wie viele Millionen Arbeitsplätze würden gut funktionierende Drucker zerstören?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?