18.02.14 13:27 Uhr
 330
 

Henne: Zwei tote Pottwale an dänische Nordseeküste angespült

Am vergangenen Wochenende sind in Henne an der dänischen Nordseeküste zwei Pottwale angespült worden.

Biologen hatten daraufhin in die Kadaver Löcher gesägt. Grund für die Aktion war eine bestehende Explosionsgefahr. Die Kadaver hätten aufgrund sich bildender Faulgase platzen können.

Woran die Meeressäuger gestorben sind, ist unklar. Die toten Tiere hatten Hunderte von Schaulustigen angelockt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Wal, Henne, Nordseeküste
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Wieder wurde ein Fettberg in Kanalisation gefunden
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?