18.02.14 13:27 Uhr
 324
 

Henne: Zwei tote Pottwale an dänische Nordseeküste angespült

Am vergangenen Wochenende sind in Henne an der dänischen Nordseeküste zwei Pottwale angespült worden.

Biologen hatten daraufhin in die Kadaver Löcher gesägt. Grund für die Aktion war eine bestehende Explosionsgefahr. Die Kadaver hätten aufgrund sich bildender Faulgase platzen können.

Woran die Meeressäuger gestorben sind, ist unklar. Die toten Tiere hatten Hunderte von Schaulustigen angelockt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Wal, Henne, Nordseeküste
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?