18.02.14 13:27 Uhr
 326
 

Henne: Zwei tote Pottwale an dänische Nordseeküste angespült

Am vergangenen Wochenende sind in Henne an der dänischen Nordseeküste zwei Pottwale angespült worden.

Biologen hatten daraufhin in die Kadaver Löcher gesägt. Grund für die Aktion war eine bestehende Explosionsgefahr. Die Kadaver hätten aufgrund sich bildender Faulgase platzen können.

Woran die Meeressäuger gestorben sind, ist unklar. Die toten Tiere hatten Hunderte von Schaulustigen angelockt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Wal, Henne, Nordseeküste
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?