18.02.14 13:08 Uhr
 72
 

Ukrainische Opposition zu Besuch im Kanzleramt

Am Montag waren die ukrainischen Oppositionspolitiker Vitali Klitschko und Arseni Jazenjuk zu Gesprächen im Kanzleramt. Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach mit beiden Oppositionspolitikern über die Lage in der Ukraine.

Die Bundesregierung will mit den Konfliktparteien im Krisenland Ukraine im engen Gespräch bleiben, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert. Nach dem Gespräch mit der Kanzlerin sollte Außenminister Frank-Walter Steinmeier mit den beiden ukrainischen Politikern zusammentreffen.

Klitschko forderte vorab erneut Sanktionen gegen die aktuelle ukrainische Regierung. "Ich würde mir wünschen, dass Deutschland die Führungsrolle bei den Vermittlungen einnimmt, wir brauchen dringend mehr unabhängige Beobachter im Land!" schrieb Klitschko in einem Gastbeitrag in der Bildzeitung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Besuch, Opposition, Kanzleramt
Quelle: www.schwarzwaelder-bote.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Technologiemesse: Angela Merkel stichelt in Cebit-Rede gegen Donald Trump
USA: Trump verweigert "Handshake" mit Angela Merkel
Türkei: Zeitung stellt Angela Merkel mit Nazi-Uniform als "Frau Hitler" dar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Technologiemesse: Angela Merkel stichelt in Cebit-Rede gegen Donald Trump
USA: Trump verweigert "Handshake" mit Angela Merkel
Türkei: Zeitung stellt Angela Merkel mit Nazi-Uniform als "Frau Hitler" dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?