17.02.14 19:20 Uhr
 700
 

Im Berliner Zoo treiben nachts Füchse ihr Unwesen und reißen seltene Tiere

Tiere sind eigentlich kein Problem für den Berliner Zoo, so lange sie im Gehege sind.

Doch nun treiben nachts ungebetene Gäste ihr Unwesen, denn Füchse reißen nachts seltene Tiere, da diese nicht fliehen können.

Opfer wurden bisher Parmakängurus, Zwergantilopen und Brillenpinguine. "In den vergangenen Wochen haben sie rund 40 Tiere gerissen", bestätigt Zoo-Sprecherin Claudia Bienek.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Tier, Zoo, Fuchs
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2014 20:23 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wusste gar nicht das es auch Gourmet-Füchse gibt, diese Art sollte sofort unter Naturschutz gestellt werden :D
Kommentar ansehen
17.02.2014 20:59 Uhr von Perisecor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht überall Berlin. Wie bescheuert muss man sein, um dann mehrfach Nürnberg zu schreiben? Oder den Scheiß auch noch durchzuwinken?
Kommentar ansehen
17.02.2014 21:07 Uhr von Schnulli007
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
3 Männer, drei Sachrotgewehre und das Thema ist erledigt.
Kommentar ansehen
17.02.2014 22:08 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Füchse sind im Zoo von Berlin schon seit langem als Räuber bekannt. Auch Krähen und andere Raubvögel bedienen sich. Jagen darf man im Stadtgebiet nicht. Also muss man sich anders helfen. Das ist aber wegen des Publikums nicht so einfach. Netze über den Gehegen gegen die Raubvögel sehen hässlich aus. Fuchsfallen sind auch nicht erlaubt. Wer hat eine Lösung?
Auch bei uns am Stadtrand sind die Füchse als Gartenbesucher zu sehen.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
18.02.2014 00:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Füchse 40 Tiere?
Kommentar ansehen
18.02.2014 08:11 Uhr von Brotfoto
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der berliner Zoo hat auch noch genug andere Probleme.
Die sollen doch erst einmal ihr Inzuchtproblem in die Reihe bekommen.
Tiere kommen durch Inzucht behindert und nicht überlebensfähig auf die Welt.
Halte von diesen Zoo überhaupt nichts.
Kleine Fläche, viele Tiere.

Da sollten doch die Füchse das kleinere Problem sein.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tritte ins Gesicht - Ausländerin von "deutschen Patrioten"ins Krankenhaus getreten
Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen:
Dortmund: Südländisch aussehender Jugendlicher schlug Frau brutal zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?