17.02.14 19:04 Uhr
 428
 

UN-Bericht über Folter und Lagerhaft in Nordkorea: Vergleich mit Nazi-Deutschland

Der abschließende Bericht der Untersuchungskommission der Vereinten Nationen zu Nordkorea kommt zu einem erschütternden Ergebnis.

Dem nordkoreanischen Regime werden darin schwere Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Nordkorea ist eindeutig als "totalitärer Staat" zu bezeichnen und die systematischen Verbrechen sind "in der heutigen Welt beispiellos".

Die UN geht in ihrem Bericht so weit, Nordkorea mit Nazi-Deutschland gleichzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, UN, Bericht, Vergleich, Folter, Nazi-Deutschland
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite
Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2014 19:07 Uhr von HumancentiPad
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Das wird Kim nicht sonderlich interessieren, solange man nur redet wird er weitermachen.
Kommentar ansehen
17.02.2014 19:08 Uhr von hochbegabt
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2014 19:18 Uhr von Borgir
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Und woher haben sie die Informationen? Kim Jong Un wird sie ja wohl nicht im Land ermitteln gelassen haben.
Kommentar ansehen
17.02.2014 20:47 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist die tägliche Propaganda.
Über befreundete Schurkenstaaten die Öl besitzen und Waffen in Milliardenhöhe vom Westen kaufen spricht man nicht so schlecht. Von daher gibt es eine objektive Berichterstattung nicht.
Kommentar ansehen
17.02.2014 21:08 Uhr von Nordwin
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@coffeemaker

Wissen über diese Lager kommt durch diverse Flüchtlinge (welche die Lager überlebten/aus denen geflohen sind) an die verschiedenen Medien. Klar gibt es auch genug andere Schurkenstaaten, über welche (zu unrecht) geschwiegen wird, eben aufgrund politischer Verwicklungen. Doch dies schmälert das Recht von Nordkorea ein menschenunwürdiger Staat zu sein in keinster weise.

@Borgir:

Spione gibt es immer wieder - ebenso wie Reporter welche sich dort (eher im Geheimen) rumtreiben und Erkundungen anstellen. Selbe gilt auch für die eben genannten Flüchtlinge.

@topic:
Wen das noch verwundert.... Verbrechen gegen die Menschlichkeit sind dort ja schon seit Jahrzehnten "normal".

@hochbegabt
Nordkorea soll nette Brücken haben...
Kommentar ansehen
17.02.2014 22:04 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Nordwin wo sind denn diese Flüchtlinge? Wo sind die Interviews mit Bildern dieser Flüchtlinge? Das einzige was man hört ist immer "laut Aussage von Flüchtlingen" oder man bezieht sich über 6 Ecken auf andere Nachrichtenquellen und ist nicht nachvollziehbar.
Junge, genau so wird Propaganda gemacht. Du hörst irgendwelchen Müll und bist erbost. Und genau das will man doch.

Ich sehe das Ergebnis von 40 Jahren Propaganda am besten bei den alten Westdeutschen. Was die mir teilweise für Schauermärchen über die damalige DDR erzählten ging auf keine Kuhhaut. Und von daher bin ich sehr vorsichtig was der Presse betrifft. Man merke sich: Je weiter weg das Feindesland desto dicker sind die Lügen.

Aber am Ende kannst du natürlich glauben was du willst, ist dein Bier.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
17.02.2014 22:10 Uhr von Nordwin
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
http://www.amazon.de/...

Meinst du das? Hat alles: Flüchtling - eigene Erfahrungen - es gibt eine Dokumentation zu diesem Thema. ... Oder zählt das nicht, da es von einem westlichen Journalisten über diesen Flüchtling nach Interviews mit eben diesem geschrieben wurde?
Kommentar ansehen
18.02.2014 10:07 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jonny... - Die sind sogar noch besser, weil sie aus der Geschichte gelernt haben. Hitler, Stalin, Mao, Fidel usw.
Aber sehr schön, dass die UN endlich wach wird.
Kommentar ansehen
18.02.2014 15:11 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja da wird gefoltert gemordert unf massakriert und die Welt schaut seit Jahrzehnten zu...die Menschheit ist wirklich noch weit davon entfernt wirklich zivilisiert zu sein.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
"Metabohème": Tele 5 sendet derbe "Anti-Late-Night-Comedyshow"
Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?