17.02.14 17:18 Uhr
 451
 

China: Mann wollte sich bengalischen Tigern im Zoo "opfern"

Ein 27-jähriger Mann besuchte den Zoo in Chengdu (China) mit der Absicht, sich "selbst zu opfern".In einem Statement im Internet sagte er, es sei deprimierend, dass die noblen Tiger im Zoo nicht ihren natürlichen Jagdtrieben nachkommen könnten.

Laut einer Augenzeugin kletterte er auf den äußeren Zaun und sprang in das Gehege. Die bengalischen Tiger schienen ein wenig verwirrt über die Aktion, denn ein Weibchen ergriff die Flucht. Dennoch versuchte der Mann weiterhin alles, um die Aufmerksamkeit der Tiere zu erlangen.

Nachdem einer der männlichen Tiger begonnen hatte, ihn zu kratzen und zu beißen, schritten Tierpfleger ein und betäubten das Tier. Später stellte sich heraus, dass der Mann mit seinem Berufsleben unzufrieden war, laut Angaben seiner Familie erhält er jetzt psychiatrische Beratung.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, China, Zoo, Tiger
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2014 17:30 Uhr von Komikerr
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Bei der Griaffe voll der Aufschrei und hier nix.... Was wunder ich mich eigentlich?!?
Kommentar ansehen
17.02.2014 18:18 Uhr von Lucianus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Komikerr
Eventuell weil der Tiger betäubt wurde, und nicht getötet. Nur sonne Vermutung....
Kommentar ansehen
18.02.2014 00:49 Uhr von Rammar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Komikerr

noch eine These:
der typ hat die aktion nicht angemeldet und somit massig kinder + erwachsene angelockt, schaulustige sind in diesem zusammenhang etwas anderes bevor hier einer rumquarkt

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Batman uns Superman vor dem Aus? "Justice League" ein finanzieller Flop
EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?