17.02.14 16:44 Uhr
 896
 

"Star Trek: Voyager"-Darsteller Robert Beltran hat Hauptrolle in "Resilient 3D"

Der Schauspieler Robert Beltran ist bekannt aus der Serie "Star Trek: Voyager". Demnächst wird er wieder in einem Science-Fiction-Abenteuer zu sehen sein. Er übernimmt nämlich die Hauptrolle in dem Film "Resilient 3D", der im Jahr 2052 spielt.

Die Geschichte dreht sich um die Erde, die nach etlichen Naturkatastrophen kurz vor dem Ende steht. Beltran übernimmt die Rolle des Wissenschaftlers Dermot Turner, der in einem Rennen gegen die Zeit versuchen will, die Erde zu retten.

Das Drehbuch wurde von Michael Taverna geschrieben, der auch Produktion und Regie übernimmt. Weitere Darsteller im Film sind Miguel Sandoval, John Diehl und Ayelet Zurer. Die Dreharbeiten sollen im April 2014 in Kanada beginnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Star Trek, Darsteller, Hauptrolle, Voyager, Robert Beltran
Quelle: www.startrek.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Yeoh bekommt eine Hauptrolle in "Star Trek Discovery"
Allgäu: 30 Kühe starben, weil Kind "Star Trek" mit den Heuballen spielte
"Star Trek: Discovery": Bryan Fuller tritt als Showrunner zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2014 16:59 Uhr von stoske
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Commander Chakotay! Weil es unerklärlicherweise nicht dabei steht.
Kommentar ansehen
17.02.2014 18:19 Uhr von stoske
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: Das soll wohl ein Scherz sein. Ausgerechnet hier, wo der größte Bockmist, die unverhohlensten Dramatisierungen und die offensichtlichsten Manipulationen regelmäßig durchgewunken werden, hättest du nicht schreiben dürfen, dass das Chakotay ist? Und du glaubst ernsthaft, dass dann was passiert wäre? Wuhaha :)
Kommentar ansehen
18.02.2014 01:28 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...wie wärs mit einem schönen neuen Film mit Seven?
DAS wäre cool...
Kommentar ansehen
18.02.2014 07:28 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"... dass man nichts in der News schreiben darf, was nicht in der Quelle steht! ".

Da frag ich mich dann, was in der Mehrzahl der News bei SN Worte wie "spektakulär", "kurios" etc zu suchen haben.
Kommentar ansehen
18.02.2014 11:49 Uhr von BeatDaddy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich hat er auch den selben Synchronsprecher, das macht eine Menge aus...
Kommentar ansehen
18.02.2014 13:46 Uhr von stoske
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: Das war eine Ergänzung, damit die Leute wissen um wen es sich handelt. Schliesslich kennt nicht jeder den Namen und auch das Bild ist unerkennbar. Das du das als "Strick drehen" begreifst und es primitiv und dumm findest, ist wiederum nicht mein Problem, sondern deine ganz eigene Fehlinterpretation. Du hättest genauso gut einfach nur "Danke" schreiben können.
Kommentar ansehen
19.02.2014 11:05 Uhr von omar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76:
Mal abgesehen davon, dass Jeri Ryan (7of9) 46 Jahren (hat in 2 Tagen übrigens Geburtstag) nicht mehr ganz taufrisch ist (sieht aber immer noch ganz gut aus), so spielt sie weiterhin in diversen Serien mit.
Siehe auch:
http://www.imdb.com/...

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
19.02.2014 16:42 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab vor 3 monaten erst noch alle voyager staffeln gesehen und dann diese news gelesen.
freut mich!
aber der ist so dermaßen alt geworden... man vergisst immer wieder, das zwischen voyager und heute doch eine ganze menge an jahren vergangen sind.
niemand wird jünger, aber er hat sich echt extrem verändert finde ich.

was ich aber im allgemeinen schade finde, ist die tatsache das so wenig star trek schauspieler anschliessend in größeren produktionen zu sehen waren.
die bekanntesten dürften wohl unser Patrick Stewart (Picard) gefolgt von Jonathan Frakes (Riker), John de Lancie (Q) und Dwight Schulz (Barcley) sein.
aber viele hatten potenzial oder waren echt spitze.

Tim Russ (Tuvok)
Robert Duncan McNeill (Paris)
Garret Wang (Kim)
oder auch der Doc Robert Picardo.
Michael Dorn (Worf)
Levar Burton (Geordi)
Brent Spiner (Data)

klar hatten alle irgendwo mal kleinere serienrollen oder auch kleinere Rollen in Kinoproduktionen, aber ich hätte mir da mehr gewünscht.
Kommentar ansehen
24.02.2014 20:35 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prachtmops

du darfst nicht vergessen das einige von ihnen viel außerhalb des Fernsehen und Kino machen... viele spielen klassisches Theater.
Übrigens Bob Picardo war auch noch in Stargate Atlantis aktiv in einer wiederkehrenden Rolle...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Yeoh bekommt eine Hauptrolle in "Star Trek Discovery"
Allgäu: 30 Kühe starben, weil Kind "Star Trek" mit den Heuballen spielte
"Star Trek: Discovery": Bryan Fuller tritt als Showrunner zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?