17.02.14 16:23 Uhr
 1.047
 

Medizinische Sensation: Erstmals drangen Nano-Roboter in eine lebende Zelle ein

Forscher der Penn State University ist es erstmals gelungen, kleine Roboter in eine lebende Zelle eindringen zu lassen und diese da dann auch noch zu steuern.

Die Nano-Roboter werden wohl nicht nur die Medizin revolutionieren, sondern auch die Welt, die wir bisher kannten, total verändern.

Was sich anhört, wie Science-Fiction, soll ein Video beweisen, welches von der Penn State University im Internet veröffentlicht wurde.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Roboter, Sensation, Zelle, Nano
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2014 16:26 Uhr von Destkal
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und wann kommt der nano suit?
Kommentar ansehen
17.02.2014 17:40 Uhr von blade31
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wir werden ihre Biologische und Technologische Charakteristika unserer hinzufügen
Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen
Widerstand ist zwecklos
Kommentar ansehen
17.02.2014 18:19 Uhr von fraro
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Man erzählt sich, die Bundesregierung hat schon 80 Mill. geordert ;-)
Kommentar ansehen
17.02.2014 22:22 Uhr von Blitzableiter666
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Viecher gibts dann mit der nächsten Impfung zwangsverordnet. Sind sogenannte Nano-Euroboter.
Kommentar ansehen
18.02.2014 09:22 Uhr von httpkiller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Nano-Roboter werden wohl nicht nur die Medizin revolutionieren"
Die Kriegsführung nicht zu vergessen ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?