17.02.14 13:54 Uhr
 370
 

England: Ihre Liebe zu Kaffee inspirierte verstorbene Frau bei der Sargwahl

Sechs Monate, nachdem bei ihr Brustkrebs diagnostiziert worden war, verlor eine 51-jährige Frau aus Swindon (England) den Kampf gegen die tödliche Krankheit. Sie hinterlässt einen Ehemann und zwei Kinder.

Nach eigenen Angaben war sie eine bekennende Kaffeeliebhaberin, deshalb äußerte sie vor ihrem Tod auch den Wunsch nach einem außergewöhnlichen Sarg.

Dieser wurde ihr auch gewährt, denn sie wurde in einem burgunderfarbenen Sarg beigesetzt, dieser trug die Aufschrift "Costa", inspiriert durch "Costa Coffee", einem Betreiber von Kaffeehäusern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, England, Liebe, Kaffee, Beerdigung, Sarg
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: Nach seiner Exfrau ist er süchtig nach Penisverlängerungspillen
München-Aubing: Handtasche mit 14.600 Euro gefunden - Auf Belohnung verzichtet
Fußball: Bei Sportfreunden Lotte gibt es keine Pommes im Stadion, wenn TV kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2014 15:00 Uhr von langweiler48
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo ist jetzt die News?

Kann sich noch jemand erinnern, welch ein Sarg sich Klaus Kinski ausgesucht hat?

Und meine Mutter hat sich gewuenscht mit ihren Ueberesten ihres Lebens nicht noch die Umwelt zu schaedigen und hat verbrennen lassen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: Nach seiner Exfrau ist er süchtig nach Penisverlängerungspillen
Medizinisches Cannabis ab diesen März freigegeben
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?